Gebrauchte Volvo V90 Kombi bei AutoScout24 finden

Volvo V90 Kombi

Volvo V90 Kombi - der letzte echte Schwede Die schwedische Firma Volvo wurde 1927 gegründet; die unter der Marke Volvo verkauften PKW gehören aber dem chinesischen Fahrzeugkonzern Geely. Der in den Baujahren 1996 bis 1998 hergestellte V90 gilt unter vielen Volvo-Fahrern als der letzte echte Schwede unter den Volvo-PKW: Im Jahr 1999 wurde das PKW-Segment von Volvo an Ford verkauft. Traditionell waren die Volvos beliebt für ihr kantiges Design, ihre Praktikabilität und solide Bauweise. Als Gebrauchtwagen sind diese Fahrzeuge daher außerordentlich begehrt. Der Kombi Volvo V90 - großer Kombi mit Ecken und Kanten Der V90 entspricht im Prinzip dem Volvo 960 (1990-1996), der das Nachfolgermodell des Volvo 760 war; ab dem Baujahr 1996 erhielten die Limousinen jedoch die Bezeichnung S für "sedan" und die Kombis die Bezeichnung V für "versatility", gefolgt von der Zahl für die Baureihe. Ansonsten unterscheidet sich der V90 nur in kleinsten Details von dem Vorgänger Volvo 960. Der V90 wurde mit 2,0- bis 3,0-l-Ottomotoren mit einer Leistung von 82 bis 150 kW oder mit 2,4-l-Dieselmotoren (60–90 kW) ausgestattet. Beliebt war der Kombi nicht zuletzt wegen seines beeindruckenden Ladevolumens von 2200 l. Diese Volvo-Serie ist zudem die letzte, die mit dem charakteristischen Heckantrieb gebaut wurde.