Gebrauchte VW Touran Automatik bei AutoScout24 finden

VW Touran Automatik

Für jeden die richtige Motorisierung

Bei dem VW Touran handelt es sich um einen beliebten Kompaktvan des deutschen Autobauers Volkswagen. Die erste Modellgeneration lief seit dem Jahr 2003 vom Band. Wer sich für einen solchen VW Touran Automatik Gebrauchtwagen interessiert, kann also aus einer recht großen Bandbreite an Fahrzeugen wählen - zumindest, was das Alter der Autos betrifft. Auch hinsichtlich der Motorisierungen hat man eine durchaus gute Auswahl. Denn man kann einen VW Touran Automatik gebraucht sowohl mit einem Ottomotor als auch einem Dieselmotor bekommen. Jeweils liefen und laufen verschiedene Modellvarianten vom Band, je nachdem, wie viel Power man gerne unter der Motorhaube haben möchte.

Der VW Touran Automatik ist mit einem Ottomotor sowohl mit 103 kW (140 PS) als auch mit 125 kW (170 PS) erhältlich. Beide Modelle kommen mit einem Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) daher, wie es von Volkswagen inzwischen bei den meisten Fahrzeugmodellen eingebaut wird. Interessiert man sich doch eher für einen Diesel, dann stehen sogar insgesamt fünf Motorisierungsvarianten des VW Touran Automatik zur Wahl. Das Einstiegsmodell ist ein TDI mit 77 kW (105 PS). Dieses Fahrzeug ist mit der gleichen Motorisierung auch noch als TDI BlueMotion Technology erhältlich. Alternativ dazu kann man sich auch nach einem Touran TDI mit Sechs-Gang-DSG und 103 kW (140 PS) entscheiden beziehungsweise für die entsprechende Variante mit BlueMotion Technology. Zudem wird noch ein TDI mit Sechs-Gang-DSG angeboten, der über eine Leistung von 130 kW (177 PS) verfügt.

Umweltfreundlich und spritsparend unterwegs dank DSG

Das DSG von Volkswagen sorgt dafür, dass man mit einem VW Touran Automatik Gebrauchtwagen vergleichsweise umweltfreundlich unterwegs ist. Auf der anderen Seite entlastet man dadurch auch seinen Geldbeutel, denn durch die moderne Technologie des Wagens punktet dieser mit einem vergleichsweise niedrigen Kraftstoffverbrauch. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass es zu kaum einer Zugkraftunterbrechung kommt und der Gangwechsel schnell und optimiert erfolgt. Nur ein sehr erfahrener Autofahrer wird dies ähnlich fließend hinbekommen wie die moderne Automatik, die mit der althergebrachten Wandlerautomatik nicht mehr viel gemein hat. Das Beste daran ist jedoch, dass man auf den vollen Fahrspaß bei einem solchen VW Touran Automatik keineswegs verzichten muss. Im Handumdrehen hat man die Tiptronic-Schaltung aktiviert und kann dann nach Herzenslust manuell schalten. Es geht einem in dem Sinne also nichts verloren.

Der Touran mit bivalentem Antriebskonzept als Alternative

Den VW Touran Automatik kann man neben den herkömmlichen Otto- und Dieselmotoren auch noch mit einer neuartigen Technologie bekommen, die heutzutage noch weit davon entfernt ist, Standard zu sein. Die Rede ist von einem bivalenten Antriebskonzept, welches sich dadurch auszeichnet, dass hier ein Betrieb entweder mit Erdgas oder Benzin möglich ist. Der VW Touran Automatik TGI BlueMotion ist mit einem Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe mit einer Leistung von 110 kW (150 PS) ausgestattet. Wer lieber nur selbst schalten möchte, der kann sich aber auch für das Modell mit Sechs-Gang-Schaltgetriebe entscheiden. Auf alle Fälle kann man mit einem solchen Fahrzeug die Spritkosten noch mal deutlich senken, auch wenn natürlich hierbei zu berücksichtigen ist, dass auch die Anschaffungskosten für das Fahrzeug ein wenig höher liegen werden.