Gebrauchte VW Touran Diesel bei AutoScout24 finden

VW Touran Diesel

Modellpflege beim Touran von Volkswagen

Als der VW Touran in Deutschland 2003 auf den Markt gebracht wurde, begann schon mit der ersten Fahrzeuggeneration ein beispielloser Erfolgsweg. Die als Kompaktvan bezeichnete Großraumlimousine war von 2004 bis 2011 das meistverkaufte Auto ihrer Klasse. Die erste Generation der Touran wurde in drei Ausstattungslinien angeboten, heute gibt es acht. In erster Linie besticht der Touran durch sein üppiges Raumangebot, hinzu kommen Ausstattungen wie Klimaanlage, Komfortsitze, Tagfahrlicht, Leichtmetallräder, das Multifunktionslenkrad, verschiedene Musikanlagen und innovative Assistenzsysteme. Geeignet ist der Touran Diesel vornehmlich für Familien, letztlich ist der Wagen aber für alle interessant, die gern viel Platz haben und oft Mitfahrer haben. Sehr beliebt ist die Großraumlimousine als gebrauchtes Fahrzeug.

Nachdem es im Jahr 2006 zur Einführung eines Sondermodells mit dem Namen Touran Goal kam, wurde 2006 eine überarbeitete Version des Tourans vorgestellt. Sie hatte eine neue Frontpartie, neue Heckleuchten, eine neu gestaltete Stoßfängerleiste, außerdem bekam die Armaturenkonsole eine neue Farbe. 2007 erweitere Volkswagen das Angebot um eine neue Modellvariante. Der Cross Touran sollte das Fahren im Gelände verbessern, konnte dies jedoch nur teilweise, da ihm der Allradantrieb fehlte. 2008 folgte die Einführung weiterer Modelle mit den Namen United und Freestyle. Eine weitere "nderung fand im Jahr 2010 statt. Volkswagen beschloss, nur noch TSI- und Common-Rail-TDI-Motoren einzusetzen. Serienmäßig gehörten nun auch die Klimaanlage und die elektrischen Fensterheber zum Touran, optional war ein Panoramadach wählbar.

Die Motorisierungen beim Touran Diesel

Seit 2010 wird der Touran Diesel mit fünf verschiedenen Motoren angeboten. Der kleinste Motor bietet 66 kW bzw. 90 PS. Es folgen 77 kW (105 PS), 103 kW (140 PS), 125 und 130 kW (170 und 177 PS). Am Vorderradantrieb hat sich nichts geändert, der Touran ist aber optional mit einem 6- oder 7-Gang-DSG-Getriebe ausgestattet. Sonst ist das 6-Gang-Schaltgetriebe üblich. Von 0 auf 100 Stundenkilometer schafft es der kleinste Motor des VW Touran Diesel in 14,7 Sekunden. Deutlich sportlicher kommt da der 170 PS starke Motor daher, der für die Beschleunigung auf 100 Stundenkilometer lediglich 8,8 Sekunden braucht. Ein für ein so großes Fahrzeug beachtlicher Wert.