Bericht: Chevrolet Trax, Renault Captur im EuroNCAP-Test – Lobet den Schrott

In der aktuellen Testrunde der EuroNCAP-Crashtester liegen gleich zwei SUV-Neuheiten vorne: Die Höchstwertung von fünf Sternen konnten das Kompakt-SUV Chevrolet Trax und der kleine Crossover Renault Captur erreichen. Der günstige Kleinwagen Dacia Sandero erhielt immerhin noch vier Sterne.

Vergleichsweise schlecht schnitt jedoch der Familientransporter Nissan Evalia ab, er bekam drei Sterne. Die Prüfer beurteilten den Insassenschutz des Nissan Evalia teilweise als grenzwertig, zum Beispiel den Schutz des Fahrers bei einem Frontalcrash. Dabei war unter anderem der Fußraum des Fahrers gerissen, darüber hinaus bewerteten die Prüfer die Fahrgastzelle als instabil. Bei einem Unfall von hinten bieten die Sitze nur geringen Schutz vor einem Schleudertrauma, urteilten die Tester.

Kleine Franzosen, viele Sterne

Am besten unter den vier getesteten Autos schloss der Chevrolet Trax beim Crashtest ab. Nur in Sachen Fußgängerschutz war das Urteil der Tester durchwachsen. Sie lobten zwar die Konstruktion der Stoßstange, kritisierten aber den vorderen Teil der Motorhaube, die aus ihrer Sicht unzureichenden Schutz für Fußgänger bietet. Beim Renault Captur lobten die Prüfer unter anderem die Sicherheit von Säuglingen, hier holte der Crossover die Höchstpunktzahl.

Ein weiteres Renault-Gewächs, der Dacia Sandero, konnte nicht ganz so glanzvoll abschneiden. Hier kritisierten die Experten teilweise mangelnden Schutz des Brustbereiches der vorderen Insassen. Bei einem Auffahrunfall sind die Passagiere auf den vorderen Sitzen ebenfalls nicht besonders gut gegen ein Schleudertrauma geschützt, so das Testurteil. (mh/sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Mega-E-Sportwagen von Lotus: Was kann der Evija?

Zukünftig zusammen: Ford und VW beschließen Kooperation

Mini Cooper SE – der englische BMW i3

Mehr anzeigen