Erste Infos: Neues SUV von Mitsubishi – Genfer Premiere

Doppelte Premiere in Genf: Erstmals nutzt Mitsubishi den Autosalon (8. bis 18. März) zur Weltpremiere eines neuen Fahrzeugs. Dabei handelt es sich um ein betont umweltfreundlich ausgelegtes SUV. Neben sauberen Dieselmotoren ist auch eine Plug-in-Hybrid-Variante angedacht.

Das neue Modell verkörpert zugleich eine neue Designsprache, die in der Folge stufenweise auf alle weiteren neuen Mitsubishi-Modelle übertragen wird. Eine dominantere Rolle als bisher werden dann die drei Diamanten, das Mitsubishi-Logo, einnehmen. Bisher zeigt Mitsubishi allerdings nur die Front. 



Outlander-Nachfolger

Der Verkauf des neuen Fahrzeugs startet im Laufe des Jahres. Technische Daten und Preise hat das Unternehmen noch nicht bekannt gegeben, auch nicht den Modellnamen. Wahrscheinlich ist aber eine neue Generation des Mitsubishi Outlander, der derzeit ab 24.490 Euro mit einem 147 PS Benzinmotor angeboten wird. 



Schon auf der IAA im vergangenen September zeigten die Japaner erstmals in Europa die Studie Concept PX-MiEV, die einen elektrischen Antrieb mit einem Verbrennungsmotor kombiniert. Dem Vortrieb dienen zwei Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse, dazu kommt ein 1,6-Liter-Benziner für den Frontantrieb oder auch als Generator für die Batterie.

Reflektiert Wärme

Das Mittelklasse SUV, das dem Outlander in der Mitsubishi-Modellreihe am nächsten kommt, hat eine spezielle Lackierung, reflektiert Wärme und entlastet die Klimaanlage, die Verglasung ist UV-A-strahlungsabweisend. (mg/sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Mega-E-Sportwagen von Lotus: Was kann der Evija?

News

Zukünftig zusammen: Ford und VW beschließen Kooperation

News

Mini Cooper SE – der englische BMW i3

News
Mehr anzeigen