Erste Infos: Renault Laguna Coupé – Trendy gegen den Trend

Große Coupés sind in, vor allem die mit vier Türen. Jüngstes Beispiel: der Passat CC. Doch das klassische zweitürige Layout hat wohl noch nicht ausgedient, denn Renault wird Ende 2008 ein solches elegantes Derivat des Laguna bringen. Wir haben erste Bilder und Infos.

Das gut 4,60 Meter lange und 1,4 Meter flache Coupé beeindruckt mit seiner geschmackvoll fließenden, lang gestreckten Karosserie. Im Wesentlichen entspricht die Serienversion – von einigen extravaganten Details abgesehen – einer im Herbst 2007 vorgestellten Vorab-Studie.

Britische Akzente

Die Front des Coupés stammt vom aktuellen Laguna mit seinen eigenwillig gezeichneten Scheinwerfern. Das Design der Heckleuchten mit LED-Technik erinnert hingegen eher an Jaguar oder Aston Martin. Die nach hinten langsam abfallende Dachlinie endet mit leichtem Knick nach oben in einer relativ hohen Abrisskante.

Über den Innenraum verrät Renault noch nicht viel. Auf einer offiziellen Mini-Website zum Coupé wurden jedoch schon Bilder vom Interieur veröffentlicht: Diese zeigen ein mit der Laguna-Limousine identisches Armaturenbrett. Über Kofferraumgröße und die Platzverhältnisse im Fond macht Renault noch keine Angaben. Auch alle weiteren Details werden erst zum Pariser Autosalon im Oktober 2008 bekannt gegeben.

Starke V6-Motoren

Bei den Motorisierungen und Fahrleistungen hält sich Renault mit Details ebenfalls noch zurück. So viel wissen wir schon: Für das Coupé werden zwei Diesel- und zwei Benzinmotoren mit vier und sechs Zylindern zur Wahl stehen.

Der 3,5-Liter-V6-Benziner stellt im Laguna Coupé 238 PS zur Verfügung. Drei PS weniger leistet der V6-Common-Rail-Diesel, beide Motoren werden serienmäßig mit einer Sechsgang-Automatik kombiniert. Der starke Benziner soll das Coupé in unter sieben Sekunden von null auf 100 km/h wuchten und könnte es 250 km/h schnell machen.

Die beiden Vierzylinder kommen bereits in den anderen Laguna-Varianten zum Einsatz. Es handelt sich um den Zweiliter-Benziner mit 170 PS und den Zweiliter-Turbodiesel mit 173 PS.

Geniale Allradlenkung

Wie bei den bereits verfügbaren Laguna-Varianten, so wird auch das Coupé mit Allradlenkung bestellbar sein. Dieses aufpreispflichtige System sorgt bei niedrigen Geschwindigkeiten für einen kleinen Wendekreis und bei höheren Geschwindigkeiten für eine Extraportion Dynamik. Der Laguna mit Allradlenkung zieht sich förmlich in Kurven hinein und giert im doppelten Sinne nach ihnen.

Über die Preise für das Laguna Coupé macht Renault derzeit keine Angaben. Die Einstiegsversion mit dem Zweiliter-Benziner könnte aber knapp unterhalb von 30.000 Euro liegen. (mh)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Zukünftig zusammen: Ford und VW beschließen Kooperation

Mini Cooper SE – der englische BMW i3

Porsche auf dem Festival of Speed 2019

Mehr anzeigen