Erste Infos: Renault Zoe – Elektro-Vormarsch

Renault ist auf dem Elektro-Vormarsch: Nach dem Fluence Z.E. und dem zweisitzigen Twizy haben die Franzosen auf der Genfer Messe (8.

Bis 18. März 2012) nun die Serienversion des Zoe vorgestellt. Die unterscheidet sich kaum von der 2010 auf dem Pariser Autosalon gezeigten Studie. Der 4,09 Meter lange Zoe ist kein auf den Batteriebetrieb umgerüstetes Fahrzeug, sonder ist von Beginn an als Elektroauto konzipiert worden. Angetrieben wird er von einem 65 Kilowatt/88 PS starken E-Motor der seinen Strom aus einem Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 22 Kilowattstunden zieht. Das soll für bis zu 210 Kilometer Reichweite genügen, in der Praxis dürfte der Zoe 150 Kilometer weit kommen. Das Auftanken an einer Starkstromladestation soll nur 30 Minuten dauern.

Den viersitzige Viertürer gibt es ab 20.600 Euro, hinzu kommen monatlich 79 Euro für die Akku-Miete. Eine höherwertig ausgestattete Version inklusive Wärmepumpe und Touchscreen-Bildschirm gibt es ab 22.400 Euro. Bestellt werden kann der Zoe ab sofort, ausgeliefert werden die ersten Fahrzeuge erst zum Jahresende.

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Mega-E-Sportwagen von Lotus: Was kann der Evija?

Zukünftig zusammen: Ford und VW beschließen Kooperation

Mini Cooper SE – der englische BMW i3

Mehr anzeigen