Jaguar F-Type 2020: Frontlifting für die Raubkatze

Nach mehr als sechs Jahren frischt Jaguar den F-Type zum Modelljahr 2020 umfassend auf. Technisch zieht unter anderem ein neu entwickelter V8 im Sportwagen ein. Wir haben sämtliche Infos zum britischen Zweisitzer zusammengestellt.

Das erste was uns zum neuen Jaguar F-Type des Modelljahres 2020 einfällt? Ist den Engländern das Geld für die Heckpartie ausgegangen? Dieser Gedanke drängt sich zumindest auf, wirft man einen flüchtigen Blick auf die Pressefotos des überarbeiteten F-Type. Vorne, so viel ist sicher, springen einem die Neuerungen direkt ins Auge. Frontstoßstange, Motorhaube, Kühlergrill und nicht zuletzt die LED-Scheinwerfer sind neu in Form gepresst, wirken futuristischer und fügen sich ins gängige Modellprogramm der Engländer um Jaguar I- und E-Pace ein.

Jag F-TYPE R 21MY Velocity Blue Reveal Switzerland 02.12.19 01

F-Type 2020 mit neuem Gesicht

Je nach Modell sind es serienmäßige Pixel-LED-Scheinwerfer, die Licht ins Dunkle bringen sollen, aber vor allem durch ihre schmale Bauweise bestechen. Hinten wurden die Leuchten ebenfalls getauscht, kommen nun eckiger aber insgesamt kaum geändert daher. Was auch auf die restliche Heckpartie zutrifft. Blech und Plastik wurden maximal um Millimeter zurechtgezogen, wirken altbekannt aber weiterhin keineswegs altbacken. Über mehr Neuerungen wissen wir allerdings zu berichten, widmen wir uns den technischen Daten des Jaguar F-Type: Für Europa entfällt der V6-Motor, den Einstieg bildet weiterhin der mindestens 64.200 Euro teure 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder P300 RWD mit 300 PS und Heckantrieb. (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 184 g/km²).

F-Type-Rear

Der V6 fliegt aus dem Programm

Direkt nach dem Vierzylinder geht es nun mit einem neuen Achtzylinder-Motor weiter. Der Jaguar F-Type P450 kredenzt aus fünf Liter Hubraum gleichermaßen 450 PS und marschiert sowohl mit Heck-, als auch mit Allradantrieb in gut 4,6 Sekunden auf Tempo 100. Der Kompressor-V8 ist, wie alle neuen F-Type, serienmäßig an eine 8-Gang-Automatik gekoppelt und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von Tempo 285. (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,6-11,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 244-252 g/km²). Die Preise starten hier ab 92.500 Euro für die RWD-Variante und ab 98.500 Euro, wenn alle vier Räder angetrieben werden sollen.

Jag F-TYPE 21MY Image Studio Interior Ebony 02.12

Vorläufiges Top-Modell mit 575 PS

Das vorläufige Top-Modell lautet nun auf den Namen Jagaur F-Type P575 AWD und leistet ebenfalls namensgleiche 575 Pferdestärken. Von null auf 100 km/h geht es in 3,7 Sekunden, abgeregelt wird bei glatt 300 Stundenkilometer. (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 11,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 252 g/km²). Zu haben ist die schnellste aller neuen Raubkatze ab 125.600 Euro. Neue 20-Zoll-Leichtmetallräder in schwarz sorgen beim P575 AWD für einen glänzenden Auftritt, für die passende Geräuschuntermalung sorgt eine Sport-Abgasanlage samt Klappensteuerung. Um die Nachbarn beim morgendlichen Kaltstartritual nicht auf die Palme zu bringen, liefert Jaguar zudem eine Quiet Start Function.

Jag F-TYPE R 21MY Velocity Blue Reveal Switzerland 02.12.19 06

Marktstart März 2020

Weitere Änderungen betreffen den Innenraum des Jaguar F-Type. Serienmäßig werden Geschwindigkeit und weitere Fahrinformationen nun auf einer hochauflösenden 12,3 Zoll großen Digitalkombi angezeigt. Sie ist zudem in der Lage, eine vollständige Kartenansicht abzubilden. Das 10 Zoll messende Touchscreen in der Mittelkonsole bleibt erhalten, verfügt nun aber auch über eine Integration von Apple CarPlay und Android Auto. Neu gestaltete Sitze und ein paar hochwertigere Details runden das Facelift zum Modelljahr 2020 weiterhin ab. Die Markteinführung hat Jaguar für März 2020 angepeilt, im Konfigurator steht die neue Raubkatze bereits bereit. (Text: tv, mp | Bilder: Hersteller)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Hund an Board: Wie funktioniert der Transport?

News

Aufgefrischt: Der neue Opel Insignia (2020)

News

Porsches E-Auto-Zukunft: Kommt der 911 Turbo S E-Hybrid?

News
Mehr anzeigen