Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Lehrlinge bauen BMW X7 Pickup

Er wird wohl einmalig bleiben, aber dennoch sehen wir hier einen BMW X7 Pickup. Das Azubi-Projekt der Münchner wird auf den diesjährigen BMW Motorrad Days vorgestellt und zeigt vordergründig, was möglich wäre. Ein BMW Pickup steht nicht das erste Mal zur Diskussion.

Im Rahmen der diesjährigen BMW Motorrad Days vom 5. Bis 7. Juni 2019 in Garmisch-Partenkirchen präsentiert BMW einen ganz besonderen X7. Das neue SUV-Flaggschiff wurde ab der zweiten Sitzreihe seines Kofferraums beraubt und stattdessen sehen wir eine Ladefläche, fähig ein bis zwei Motorräder zu transportieren. Geschmäcker sind freilich verschieden und bevor nun die Diskussion unter Fans der Marke losgeht, wie man einen BMW X7 derlei verunstalten kann: Es handelt sich um ein Azubi-Projekt der Münchner, die gerne einmal zeigen, was sie so können.

BMW-X7-Pickup-Rear

X7 Pick-up in 10 Monaten Bauzeit

Interessant ist vor allem: Durch den Pickup-Aufbau offenbart der X7 mehr als deutlich seine Verwandtschaft zum Rolls Royce Cullinan. Woran wir das festmachen? An den stehenden Rückleuchten und dem sehr maskulin wirkenden Heckabschluss. 10 Monate hat es gedauert, bis aus einem normalen X7 ein straßenzugelassener Pickup wurde. Dabei hatten die Azubis maßgeblich freie Hand bei der Konzeption und Ausgestaltung. Durch den Einsatz von Leichtbaumaterialien sowie dem Wegfall der hochbauenden Karosse ab der zweiten Sitzreihe gelang es zudem, das Gewicht um 200 Kilogramm zum Serienfahrzeug zu reduzieren.

BMW-X7-Pickup-Front

Vorserienfahrzeug als Basis

Als Basis diente übrigens ein Vorserienfahrzeug, welches ohne den Einsatz der Auszubildenden bereits den üblichen Weg nach der Erprobung in die Schrottpresse gefunden hätte. Welcher Antrieb unter der Motorhaube schlummert verriet BMW übrigens nicht. Dafür aber, dass es sich um eine BMW F 850 GS handelt, die auf der hölzernen Pickup-Fläche des X7 steht. Die Münchner betonten zudem, dass es keine Bestrebungen gebe, wirklich einen X7 Pickup in Serie anzubieten.

BMW-M3-Pickup

Nicht der erste BMW Pickup

Damit gibt sich der BMW X7 Pickup die Klinke in die Hand mit den bereits bekannten Pritschen-Umbauten der M3 Reihen E30 und E92. Der BMW M3 E92 Pickup wurde übrigens 2011 anhand einer offiziellen Pressemitteilung zum 1. April der Weltöffentlichkeit vorgestellt. BMW schrieb damals von einer neuen, vierten Karosserieform neben Coupé, Limousine und Cabriolet. (Autor: Thomas Vogelhuber | Bilder: Hersteller)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Bentley Bentayga 2021: Digitale Zeitenwende

News

Audi Q5 Facelift: Neue Leuchten, neue Motoren

News

Volkswagen Tiguan: Erfolgsmodell neu aufgelegt

News
Mehr anzeigen