Meldung: High-Tech-Verdeck für VW Golf Cabrio – Licht im Dunkeln

Moderne Klappdach-Cabrios gibt es inzwischen auch mit Schiebedach, wer aber ein Cabriolet mit klassischem Stoffverdeck fährt, sitzt bei geschlossenem Dach im Dunkeln. Das soll sich zukünftig ändern und Vorreiter soll das neue VW Golf Cabrio werden. ?

Der chinesische Zulieferer Huaiyang Cai will auf der Shanghai Auto Show (21. - 28. April 2011) das erste durchsichtige Stoffverdeck für Cabriolets vorstellen. So soll auch bei geschlossenem Dach der Innenraum zukünftig lichtdurchflutet sein, wie es etwa mit einem Schiebedach möglich ist.

Neue Kunststofffaser

Für das Verdeck hat der renommierte Automobilzulieferer in sieben Jahre langer Kleinstarbeit eine neue Kunststofffaser entwickelt, die einerseits lichtdurchlässig und durchsichtig ist, zum anderen aber die gleichen Sicherheitsstandards erfüllt, wie herkömmliche Textilverdecke. Auch an die Belastung durch das häufige Falten beim Öffnen und Schließen, stellte die chinesischen Ingenieure vor eine Herausforderung, die jetzt jedoch gelöst zu sein scheint.

Die Skemmtun genannte, neue Faser verfügt zudem über zwei weitere, herausragende Eigenschaften. Damit die Insassen bei zu starker Sonneneinstrahlung nicht geblendet werden, kann das Verdeck per Knopfdruck verdunkelt werden. Die Lichtdurchlässigkeit der Fasern kann dabei durch ein elektrisches Magnetfeld stufenlos variiert werden. Wem dies zu umständlich ist, der kann den Automatik-Modus wählen, der ähnlich der Heliomatic bei Brillen photochromatisch die Tönung an die Sonneneinstrahlung anpasst. Ziehen Wolken auf, wird das Dach von selbst wieder durchsichtig.

Erster Einsatz bei VW?

Die neue Technologie hat Huaiyang Cai inzwischen zur Serienreife gebracht und sich patentieren lassen. Das Problem des Zulieferers: Kein chinesischer Hersteller hat ein Cabriolet mit Stoffverdeck im Portfolio. Allerdings werden inzwischen weltweit Gespräche mit Herstellern geführt; auch mit den deutschen.

Und dort ist man ausgesprochen interessiert an dem durchsichtigen Stoffverdeck. So überlegt nach Angaben des Zulieferers unter anderem Volkswagen, die Technik in kürze Optional für das neue VW Golf Cabrio anzubieten, dass in den nächsten Wochen auf den Markt kommt. Wie hoch der Aufpreis gegenüber dem klassischen Stoffverdeck sein wird, ist allerdings noch nicht bekannt. (mg)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Audi A6 Allroad quattro: Teures Plastik

Extra Power: Der BMW M8 Competition

Porsche Taycan – ein Leisetreter auf der Zielgeraden

Mehr anzeigen