Meldung: Mercedes-Benz C 63 AMG wird Safety Car – Stärker als die Rennwagen

In der neuen DTM-Saison übernimmt das Mercedes-Benz C 63 AMG Coupé Black Series die Rolle des Safety Cars.

Das getunte Mittelklassemodell löst damit den Supersportwagen SLS AMG ab, der dem Starterfeld seit 2010 voranfuhr. Gegenüber der Serienversion wurde das Safety Car nur in Details verändert. Unter anderem gibt es den typischen Leuchtbalken sowie Stroboskop-Leuchten an Front und Heck.

17 PS mehr

Unverändert bleibt der Antrieb durch den 6,3-Liter-V8-Motor mit 517 PS. Damit ist der Straßensportwagen 17 PS stärker als die DTM-Version des C-Klasse-Coupés, die diese Saison an den Start geht. Der Mercedes SLS als Vorgänger in der Safety-Car-Rolle war mit 571 PS noch etwas kräftiger motorisiert.

Zu kaufen gibt es das neue Safety Car nicht. Das Serienmodell des C 63 AMG Coupé in der Black Series-Variante ist ab 115.430 Euro erhältlich. (mg/sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Porsche auf dem Festival of Speed 2019

Goodwood 2019: Hillclimb im McLaren Senna

Zum Geburtstag alles Gute: Fiat 500 Dolcevita

Mehr anzeigen