Meldung: Nissan Qashqai Facelift – Qashqai überarbeitet

Mit leicht überarbeitetem Design innen und außen sowie einer neuen Spritsparversion startet der Nissan Qashqai ins Frühjahr 2010. Auch die 4,53 Meter lange +2-Version wird bereits modifiziert.

„Bereits“ deswegen, weil Nissan den Qashqai erst im Februar 2007 vorstellte und nun, drei Jahre nach Marktstart, augenscheinliche Änderungen am kompakten Crossover vornimmt.

So werden Scheinwerfer, Frontstoßfänger, Kotflügel und Kühlergrill modernisiert. Am Heck kommen zweifarbige LED-Rückleuchten zum Einsatz und auch der Innenraum wurde aufgewertet. Die Änderungen betreffen sowohl den Fünfsitzer als auch die siebensitzige Langversion Qashqai+2.

Eco-Version mit unter fünf Litern

Neu im Programm ist eine verbrauchsoptimierte Eco-Version des 4,32 Meter kompakten Fünfsitzers. Der 106 PS starke 1,5-Liter-Dieselmotor soll mit Hilfe von Leichtlaufreifen, einer längeren sechsten Fahrstufe sowie einer Gewichtsreduzierung und einigen Aerodynamik-Maßnahmen weniger als fünf Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern verbrauchen (129 Gramm CO2).

Angetrieben werden beim Sparmodell verständlicherweise nur die Vorderräder. Allradantrieb bleibt den jeweils zwei Liter großen Benzin- und dCi-Motoren vorbehalten. Ein neu abgestimmtes Fahrwerk soll den bislang schon recht gelungenen Kompromiss aus Sportlichkeit und Komfort weiter verbessert.

Ebenso auf der Agenda der Japaner stand der Geräuschkomfort. Vor allem die Verbesserung der Aerodynamik von 0,34 auf 0,33 hilft, die Windgeräusche weiter zu senken. Preise für die geliftete Baureihe sind noch nicht bekannt, aktuell starten der Nissan Qashqai 1.6 Benziner mit 114 PS bei rund 20.200 Euro. (red)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

BMW 2er Gran Coupé: Wo Platz für Neues ist...

News

Neuer Toyota Mirai wird salonfähig

News

Ab Frühjahr geöffnet: Erste Bilder vom Aston Martin Vantage Roadster

News
Mehr anzeigen