Meldung: Seat Leon mit Zylinderabschaltung – Spanischer Teilzeitarbeiter

Der spanische Golf-Bruder Seat Leon ist nun auch mit Zylinderabschaltung zu haben. Die aus dem VW-Konzern bekannte Spritspartechnik kommt bei einem 1,4-Liter-Turbobenziner mit 150 PS zum Einsatz.

Der Trick: Wird nicht die volle Kraft des Vierzylinders aufgerufen, was vor allem bei mäßiger Last der Fall ist, wird möglichst oft und für den Fahrer kaum merkbar im Zwei-Zylinder-Modus gefahren. Weil die „abgeschalteten“ dann kein Benzin verbrennen, soll der Kompakte mit 4,7 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometern auskommen. Das entspricht einem Verbrauchsvorteil von 0,5 Litern gegenüber dem vergleichbaren 1,4-Liter-Turbo mit 140 PS, der weiterhin im Programm bleibt. Doch will man maximale Leistung, reicht ein Tritt aufs Gaspedal und die volle Kraft der Vierzylinder steht uneingeschränkt zur Verfügung.

Die Preise für die neue Sparvariante starten bei 21.610 Euro für den SC genannten Dreitürer in der zweithöchsten Ausstattungsstufe Style (Klimaautomatik, 16-Zoll-Räder, Abbiegelicht). Darüber hinaus ist der Motor auch für den Fünftürer und den Kombi ST im Angebot. Der Aufpreis gegenüber dem 140-PS-Aggregat beträgt jeweils rund 370 Euro. (mh/sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Mini Cooper SE – der englische BMW i3

Porsche auf dem Festival of Speed 2019

Goodwood 2019: Hillclimb im McLaren Senna

Mehr anzeigen