Meldung: VW Golf erhält LED-Tagfahrlicht – Golf mit LED-Tagfahrlicht

Volkswagen rüstet nach und nach auch den Golf weiter auf.

Bereits seit rund einem Jahr gibt es für GTI, GTD und R-Modell das LED Rücklicht serienmäßig und als Option für alle anderen. Jetzt kann der Wolfsburger ab Werk zusätzlich mit LED-Tagfahrlicht ausgerüstet werden. LED-Tagfahrlicht hat gleich mehrere Vorteile: Zum einen verbessert es das Gesehenwerden bei Helligkeit, verbraucht zum anderen messbar weniger Energie als das normale Abblend- oder Halogen-Tagfahr-Licht und macht – für viele wichtiger – aus einem entgegenkommenden Auto ein Fahrzeug mit Gesicht und fördert damit die Markenwiedererkennung.

Audi Spitzenreiter

Audi treibt dieses Spiel seit geraumer Zeit bis zum Exzess, VW kontert nun und bietet in immer mehr Baureihen das LED-Tagfahrlicht an. Das jüngste Exemplar, das LED-Tagfahrlicht erhält, ist in der Produktpallete der Wolfsburger gleichzeitig eines der ältesten Modelle: der Golf. Wer ab sofort 1.310 Euro investieren möchte, erhält das Dioden-Licht in Kombination mit Bi-Xenonscheinwerfern inklusive dynamischem Kurvenlicht.

Wie bei Sharan, Touran, Touareg und beispielsweise Passat und Polo bereits praktiziert, leuchten nun auch beim Golf rund 15 LEDs pro Seite in U-Form. Für die Modelle mit herkömmlichem Halogen-Licht bleibt hingegen alles beim Alten. (mb)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Sieben Sitze für die Familie – diese Vans gibt es

Audi A6 Allroad quattro: Teures Plastik

Extra Power: Der BMW M8 Competition

Mehr anzeigen