Meldung: VW Golf und Golf Plus Edition – Günstiger Golfen

Für die Baureihen Golf und Golf Plus bietet VW ab sofort das üppig ausgestattete Sondermodell Edition an. Den Preisvorteil beziffert der mit bis zu 1.577 Euro. Äußerlich ist die Ausstattungsvariante an 16-Zoll-Leichtmetallrädern mit glanzpoliertem Felgenhorn zu erkennen.

Zusätzlich sind Außenspiegelgehäuse, Türgriffe, Stoßfänger und Schutzleisten in Wagenfarbe lackiert. Kirschrote Heckleuchten wie beim R32, abgedunkelte Scheinwerfergehäuse wie beim GTI und Chromleisten am Kühlergrill runden den optischen Feinschliff ab. ## Viel drin Auch der Innenraum bietet deutlich mehr als ein Basis-Golf: Zur Ausstattung gehören ein Tempomat, eine Multifunktionsanzeige und ein MP3-fähiges CD-Radio mit vier Lautsprechern. Hinzu kommen höhenverstellbare Vordersitze, eine manuelle Klimaanlage mit Handschuhfachkühlung sowie Textilfußmatten.

Lichtspiele

Darüber hinaus verfügt der Edition-Golf über einen Regen- und einen Lichtsensor. Mit dem Lichtsensor gibt es die Funktionen eines automatisch abblendenden Rückspiegels, die automatische Fahrlichtschaltung sowie eine Vor- und Nachleuchtfunktion der Scheinwerfer. Apropos Licht: Der Sonder-Golf hat zudem ab Werk Nebelscheinwerfer.

Preisvorteil

Den Golf Edition gibt es wahlweise mit vier Diesel- und vier Benzinmotoren. Das Leistungsspektrum reicht von 80 bis 140 PS. Mit dem 80 PS starken 1,4-Liter-Benziner kostet der dreitürige Golf Edition 17.600 Euro und der Golf Plus Edition 19.100 Euro. Laut VW entspricht dies einem Preisvorteil von bis zu 1.577 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell. (mh)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

BMW 3er Touring: Freude am Außendienst

Sieben Sitze für die Familie – diese Vans gibt es

Extra Power: Der BMW M8 Competition

Mehr anzeigen