Studie: Infiniti Q60 Concept – Mit Mercedes gegen BMW

Die Nissan-Premiumtochter Infiniti hat auf der Auto Show in Detroit (15. bis 25. Januar) eine Studie des Mittelklasse-Coupés Q60 vorgestellt. Der Zweitürer soll 2016 auf den Markt kommen und tritt dann in Deutschland die Nachfolge des 2013 eingestellten Infiniti G an.

Das Design orientiert sich an den Studien Q80 und Q50 und interpretiert den bekannt fließenden Marken-Stil noch einmal aggressiver als der Vorgänger. Hilfreich dürfte bei der Gestaltung auch gewesen sein, dass eine Limousinenversion dem Vernehmen nach nicht mehr geplant ist. Entsprechend frei konnte gestaltet werden.

Mercedes-Vierzylinder und V6-Hybrid

Für den Antrieb der Studie sorgt ein neuer 3,0-Liter-V6-Benziner mit Direkteinspritzung und zwei Turboladern. Leistungswerte nennt der Hersteller nicht. Für die Serie scheint aber ein Wert deutlich jenseits der 300 PS denkbar. Wichtiger dürften aber zumindest in Europa die Vierzylinder sein, die die Nissan-Tochter von Kooperationspartner Mercedes bezieht. Dabei handelt es sich um einen 2,0-Liter-Benziner und einen Diesel mit 2,2 Litern Hubraum. Auch ein V6-Hybridantrieb ist denkbar.

Hauptkonkurrent des wahrscheinlich wahlweise mit Hinterrad- oder Allradantrieb erhältlichen Q60 dürfte neben dem kommenden C-Klasse Coupé von Mercedes der BMW 4er sein. Auch Lexus RC-F und Audi A5 zählen zu den Wettbewerbern. (mg/sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Mega-E-Sportwagen von Lotus: Was kann der Evija?

News

Zukünftig zusammen: Ford und VW beschließen Kooperation

News

Mini Cooper SE – der englische BMW i3

News
Mehr anzeigen