Vorstellung: Abt Golf R – R-starkt

Gerade erst hat Volkswagen mit dem Golf R die stärkste Ausbaustufe seiner Kompaktklasse vorgestellt. Schon beweist Abt: auch der potenteste Volkssportler lässt sich dopen.

Im Falle des Golfs geht es aber nicht nur an die Muskeln. Dank einer Leistungssteigerung des Tuners Abt kommt der Zweiliter-TFSI des Golf R nun auf 370 PS. Ab Werk leistet der stärkste Wolfsburger 300 PS. Das maximale Drehmoment steigt von 380 auf 460 Newtonmeter. Wer damit an der Ampel Vollgas gibt, hat nach 4,5 Sekunden Tempo 100 erreicht, vier Zehntelsekunden schneller als mit dem Serienmodell. Und während der Standard-R maximal 250 km/h schnell ist, bleibt der Golf R Abt bis Tempo 265 am Ball. Der Normverbrauch soll laut den Allgäuern im Vergleich zum Serienpendant identisch bei rund sieben Litern bleiben.

Finale Platzreife erhält der Golf R Abt auch optisch. Ein neuer Frontgrill, Frontspoiler, Scheinwerferblenden, Spiegelklappen, Seitenschwelleraufsätze, Heckflügel sowie Heckklappen- nebst Heckschürzenaufsatz komplettieren das „Golf-Set“. Das Bodykit besteht aus lackierten und matten Flächen. Die Preise dafür nennt Abt noch nicht. Für die Leistungssteigerung werden 2.350 Euro fällig, der Serien-Golf kostet mindestens 38.325 Euro. (mg/sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Rundgang IAA 2019: Normal ist anders

News

Teuer und stark: Der neue Land Rover Defender

News

China-Kracher mit E-Antrieb: Vorstellung Aiways U5

News
Mehr anzeigen