Vorstellung: Dacia Duster Facelift – Kaum verändert

Dacias beliebtes SUV Duster wird überarbeitet, um auch in Zukunft erfolgreich zu bleiben. Allerdings fällt das Facelift äußerst übersichtlich aus; technisch ändert sich gar nichts.

Für die zweite Lebenshälfte erhält der seit 2010 angebotene Kompakt-SUV ab dem Herbst einen neuen, verchromten Kühlergrill, geänderte Scheinwerfer und chromverzierte Rückleuchten. Die optionale Dachreling bekommt einen „Duster“-Schriftzug, die ebenfalls aufpreispflichtigen 16-Zoll-Räder sind neu gestaltet.

Technisch ändert sich nichts. Für das Top-Modell der rumänischen Renault-Tochter sind weiterhin ein Benziner, ein Autogasmotor sowie zwei Diesel mit Leistungswerten zwischen 90 PS und 110 PS bestellbar. Optional gibt es für die stärkeren Triebwerke einen Allradantrieb.

Den Preis für den überarbeiteten Fünfsitzer nennt der Hersteller noch nicht. Die aktuelle Version gibt es mit dem 105 PS-Benziner ab 10.490 Euro. Daran dürfte sich auch nach dem Facelift nicht viel ändern. (mg/sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Last Wagon Hero: Der neue Audi RS 6 Avant

News

VW T-Roc Cabrio: Hohe Offenherzigkeit

News

Opel Corsa 2020: Alles neu, alles besser?

News
Mehr anzeigen