Vorstellung: Mercedes G Edition 35 – Beinhart ganz edel

Was eine Mercedes G-Klasse alles aushalten kann, hat der Geländewagen des Ehepaars Holtorf bewiesen: Mit 26 Jahren, knapp 900.000 Kilometern und 215 bereisten Ländern wird der liebevoll „Otto“ getaufte G der Weltenbummler im Guinnessbuch der Rekorde verewigt und findet Platz im Mercedes-Benz-Museum.

Was eine Mercedes G-Klasse alles aushalten kann, hat der Geländewagen des Ehepaars Holtorf bewiesen: Mit 26 Jahren, knapp 900.000 Kilometern und 215 bereisten Ländern wird der liebevoll „Otto“ getaufte G der Weltenbummler zunächst im Guinnessbuch der Rekorde verewigt und findet dann Platz im Mercedes-Benz-Museum.

Während das Malocher-Mobil sein Gnadenbrot bekommt, geht die Reise für ein Sondermodell jetzt erst los: Zum 35. Geburtstag kommt die Edition 35 auf den Markt. Dank der seit 35 Jahren unveränderten Karosserie ist das Editionsmodell auf den ersten Blick als G zu erkennen, auch wenn sich die exklusive Ausstattung vielleicht weniger für den Matsch eignet: Die 18-Zoll-Leichtmetallräder sind ebenso wie Front- und Heckstoßfänger oder Außenspiegel und Dach schwarz, einen Kontrast dazu bilden Lackierungen in Weiß oder Silber, Schwarz ist aber auch erhältlich. Sport- und Chrom-Paket sind serienmäßig. Innen sind zwei Lederausstattungen wählbar, die Sitze enthalten eine Klimatisierung. Als Diesel G 350 BlueTec (211 PS) kostet die Edition 35 mindestens 101.031 Euro, als G 500 mit dem 387 PS starken Achtzylinder mindestens 112.812 Euro. (sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Mega-E-Sportwagen von Lotus: Was kann der Evija?

Zukünftig zusammen: Ford und VW beschließen Kooperation

Mini Cooper SE – der englische BMW i3

Mehr anzeigen