Vorstellung: VW GRC-Beetle – 560 PS zum Geburtstag

In den USA ist der VW Beetle ein Verkaufsschlager. Trotzdem soll die Teilnahme an einem populären Rallye-Wettbewerb nun seine Popularität nochmals steigern.

Das Coupé hat dafür einen ordentlichen Leistungs-Nachschlag erhalten. Zum 65. Geburtstag des VW Käfer in den USA präsentieren die Wolfsburger auf der Automesse in Chicago eine Rallycross-Version ihres modernen Krabbeltier-Wiedergängers. Der gemeinsam mit dem Rennsport-Spezialisten Andretti Autosport entwickelte GRC-Beetle sieht mit bunter Folierung und gigantischem Heckflügel nicht nur schnell aus, sondern dürfte es dank einer Motorleistung von 560 PS auch sein. Für gute Traktion auf Staubpisten und Asphalt soll ein Allradantrieb sorgen.

Starten soll der Rallye-Beetle künftig bei den in den USA aktuell sehr beliebten GRC-Rallyecross-Wettbewerben Im Gegensatz zu klassischen Rallyes fahren dort kleine Gruppen von Fahrzeugen im direkten Vergleich gegeneinander, meist auf relativ kurzen Rundkursen. Neben sportlichem Erfolg verspricht sich VW von der Teilnahme auch einen weiteren Imageschub.

Wichtiger als Golf

Schließlich ist der Beetle dort nach dem Passat und noch vor dem Golf/Jetta das wichtigste Modell der Marke. 2013 war jeder zehnte verkaufte VW ein Beetle, insgesamt konnten 43.134 Einheiten zugelassen werden. In Deutschland kamen Coupé und Cabrio im gleichen Zeitraum nur auf knapp 15.500 Einheiten, was einem Anteil von gerade einmal 2,4 Prozent am Gesamtabsatz der Marke entspricht. (mg/sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Rundgang IAA 2019: Normal ist anders

News

Der Retter: Volkswagen ID.3

News

Teuer und stark: Der neue Land Rover Defender

News
Mehr anzeigen