Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Auffahren auf die Autobahn - Beachtenswertes

Beim Auffahren auf Autobahnen müssen Sie besondere Vorsicht walten lassen. Woraus Sie insbesondere achten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Fahrende Autos haben auf der Autobahn Vorfahrt

Sie haben generell keine Vorfahrt, wenn Sie sich auf einer Auffahrt befinden. Darüber hinaus sind die Fahrzeuge auf den einzelnen Fahrstreifen der Autobahn oftmals sehr schnell unterwegs. Nicht auf jeder Autobahnauffahrt gilt ein Tempolimit. Fahren Sie auf einen Abschnitt auf, der freigegeben ist, sind die Geschwindigkeiten auch auf den rechten Spuren mitunter sehr hoch. Dies gilt vor allem für die Sonntage und für die Feiertage, an denen keine oder nur sehr wenige Lkws unterwegs sind.

  • Fahren Sie zunächst langsam auf die Beschleunigungsspur und machen Sie sich ein Bild von der Verkehrslage. Ist der rechte Fahrstreifen frei oder sehen Sie eine größere Lücke, können Sie Gas geben und auf die Autobahn auffahren. Dabei sollten Sie den Beschleunigungsstreifen möglichst voll ausnutzen.
  • Setzen Sie den linken Blinker, um anzuzeigen, dass Sie die Autobahn befahren möchten. Scheren Sie langsam ein und halten Sie das Lenkrad stabil. Beobachten Sie immer den nachfolgenden Verkehr. Mitunter kommen Autos mit einer hohen Geschwindigkeit angefahren.
  • Versuchen Sie in kurzer Zeit, die Geschwindigkeit zu erreichen, die auf der rechten Fahrspur gefahren wird. Oftmals liegt diese um die 120 km/h. Sind Sie zu langsam, stellen Sie nach dem Einfädeln für den nachfolgenden Verkehr eine Gefahr dar.
  • Sie sollten nicht sofort nach dem Auffahren auf die Autobahn auf die Überholspur wechseln. Dies kann gefährlich werden. Beenden Sie das Einfädeln zunächst auf der rechten Fahrspur, indem Sie auf die Geschwindigkeit des fließenden Verkehrs beschleunigen und ein Stück auf der Spur fahren. Danach orientieren Sie sich und blinken erneut, um anzuzeigen, dass Sie auf die Überholspur wechseln möchten.

Beachten Sie, dass auf der Autobahn laut StVO ein Rechtsfahrgebot gilt. Dies bedeutet, dass es Ihnen nicht erlaubt ist, grundlos auf die mittlere Spure zu wechseln. Bei leerer Autobahn oder mäßigem Verkehr müssen Sie die rechte Fahrspur nutzen. Der rechte Seitenstreifen ist jedoch in den meisten Fällen tabu.

Das Auffahren nicht erzwingen

Fahrzeuge, die bereits auf der Autobahn unterwegs sind, sollten vor Auffahrten auf die linke Fahrspur fahren, um das Auffahren für die anderen Verkehrsteilnehmer zu erleichtern. Den auffahrenden Fahrzeugen soll die Gelegenheit gegeben werden, sich schnell einzufädeln. Doch nicht immer kann diese Vorgabe umgesetzt werden.

  • Auf einer vollen Autobahn haben die anderen Fahrzeuge mitunter gar keine Möglichkeit, auf die linke Fahrspur zu wechseln. Es gibt auch Autofahrer, die sich an dieses Gebot nicht halten. Sie dürfen in keinem Fall die Auffahrt erzwingen. Wenn kein Platz ist, können Sie nicht auffahren.
  • Das Anhalten auf dem Beschleunigungsstreifen sollten Sie nach Möglichkeit vermeiden. Sie behindern den nachfolgenden Verkehr, wenn Sie aus dem Stand den Spurwechsel vollziehen. Gibt es keinen Standstreifen, müssen Sie zwingend anhalten. Andernfalls besteht die Möglichkeit, dass Sie auf dem Standstreifen weiterfahren. Achten Sie dabei jedoch unbedingt auf stehende Fahrzeuge.

Sie dürfen sich nicht auf die Autobahn drängeln. Die einfahrenden Autos haben auf der Autobahn keine Vorfahrt. Sie würden einen Vorfahrtsverstoß begehen. Generell ist das Befahren des Standstreifens auch untersagt. Bei voller Autobahn und unmittelbar hinter einer Auffahrt haben Sie beim Passieren des Standstreifens in der Regel keine Strafe zu erwarten. Dies liegt jedoch im Ermessen des Polizeibeamten. Sind Sie unsicher, bleiben Sie besser auf dem Beschleunigungsstreifen stehen und warten, bis Sie eine Lücke finden, die ausreichend groß ist, um das Auffahren auf die Autobahn zu ermöglichen.

Alle Artikel

Feinstaubplakette ermitteln – so geht's

Ratgeber · Autorecht

Abstandsmessung

Ratgeber · Autorecht

Rettungsgasse

Ratgeber · Autorecht
Mehr anzeigen