Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Fokus: Caravaning
Fokus: Caravaning

Maximale Geschwindigkeiten mit Wohnmobil und Wohnwagen

Mit einem Wohnmobil oder Gespann zu schnell zu fahren kann nicht nur teuer, sondern auch gefährlich werden. Dementsprechend achte auf du die Höchstgeschwindigkeit. Hier findest du die Begrenzungen für die Wohnmobil Geschwindigkeit bzw. die Wohnwagen Geschwindigkeit.

Welche Geschwindigkeit mit Wohnwagen?

Welche Geschwindigkeit mit Wohnwagen gefahren werden darf, ist von einigen Faktoren abhängig. Wo wird gefahren, wie schwer ist das Zugfahrzeug, wie schwer der Anhänger und gibt es eine 100km/h Zulassung?

Ein herkömmliches Wohnwagengespann darf in Deutschland innerhalb geschlossener Ortschaften 50 km/h und außerorts 80 km/h fahren. Auf Schnellstraßen und Autobahnen besteht ebenfalls eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h - sofern keine 100er Zulassung besteht. Diese Regelungen gelten selbstverständlich nur, wenn die Wetterverhältnisse es zulassen.

Was besagt die 100km/h Zulassung für Wohnwagen?

Eine amtliche, weiße Plakette mit der schwarzen Ziffer 100 weist auf der Wohnwagenrückseite darauf hin, dass eine 100 km/h Zulassung für den Wohnwagen vorliegt.

Die Voraussetzungen für die 100 km/h Zulassung erfüllen heutzutage die meisten Caravans ab Werk. Alle anderen haben die Möglichkeit den Caravan aufzurüsten und eine Zulassung zu beantragen.

Die 100 km/h Zulassung für Wohnwagen besagt, dass mit dem Gespann 100km/h auf deutschen Schnellstraßen und Autobahnen gefahren werden darf, sofern alle Voraussetzungen dafür erfüllt sind. Zu den Voraussetzungen zählen unter anderem die Reifen des Caravans, die Stützlast und die Gesamtmasse. Auch das Zugfahrzeug spielt dabei eine Rolle, denn dieses darf nicht über 3,5 t wiegen.

Die 100 km/h Regelung ist nicht unbedingt auf andere Reiseländer übertragbar. Nur weil du in Deutschland mit dem Wohnwagen 100 km/h schnell fahren darfst, ist nicht gesagt, dass die 100 km/h Zulassung auch für andere Länder gilt.

Welche Geschwindigkeit mit Wohnmobil?

Welche Geschwindigkeit mit Wohnmobilen gefahren werden darf, ist sowohl vom Gewicht des Fahrzeugs als auch vom Reiseland abhängig. Bei dem zulässigen Gesamtgewicht wird zwischen unter 3,5 t, bis 7,5 t und über 7,5 t unterschieden.

Je nach Reiseland gibt es unterschiedliche Regelungen der Höchstgeschwindigkeit. Diese solltest du vor Reiseantritt unbedingt noch einmal nachlesen. Eine Überschreitung des Tempolimits von wenigen km/h kann in einigen Ländern bereits empfindliche Strafen mit sich bringen.

Höchstgeschwindigkeit Wohnmobil bis 3,5 t

Bei Wohnmobilen bis 3,5 t gelten die Richtlinien wie für PKW. In Deutschland darf dementsprechend innerhalb von geschlossenen Ortschaften 50 km/h und außerorts 100 km/h gefahren werden. Auf Autobahnen beträgt die empfohlene Richtgeschwindigkeit 130 km/h. Diese Regelungen gelten selbstverständlich nur, wenn die Wetterverhältnisse es zulassen.

Höchstgeschwindigkeit Wohnmobil über 3,5 t bis zu 7,5 t

Bei Wohnwagen über 3,5 t bis maximal 7,5 t zulässigem Gesamtgewicht gelten nicht nur veränderte Regelungen für den Führerschein, sondern auch andere Höchstgeschwindigkeiten. Die Geschwindigkeitsbegrenzung für Wohnmobile über 3,5 t bis 7,5 t liegt in Deutschland innerorts nach wie vor bei 50 km/h. Außerhalb von geschlossenen Ortschaften sind maximal 80 km/h erlaubt, auf Autobahnen darf höchstens 100 km/h gefahren werden. Auch diese Regelungen gelten selbstverständlich nur, wenn die Wetterverhältnisse es zulassen.

Höchstgeschwindigkeit Wohnmobil über 7,5 t

Auch wenn Wohnmobile über 7,5 t zulässigem Gesamtgewicht in Deutschland nicht den Markt anführen, so sollen die Tempolimits dennoch hier aufgeführt sein: Innerhalb von geschlossenen Ortschaften bleibt es bei einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h, außerorts sind in Deutschland jedoch nur maximal 60 km/h erlaubt. Auf Autobahnen gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h, sofern die Wetterverhältnisse es zulassen.

Höchstgeschwindigkeiten mit Wohnmobil in Europa

Andere Länder andere Regeln. Deutschland ist eines der wenigen Länder, wo es kein Tempolimit auf den Autobahnen gibt. In allen anderen europäischen Ländern gibt es Begrenzungen der Höchstgeschwindigkeit.

Vor Fahrantritt solltest du dich unbedingt mit den aktuell geltenden Höchstgeschwindigkeiten in deinem Reiseland vertraut machen. Im Zweifel bekommst du bei den Automobilclubs zuverlässige Angaben zu geltenden Regelungen in den einzelnen Reiseländern.

In den meisten EU-Ländern gibt es innerhalb von geschlossenen Ortschaften ein Tempolimit von 50 km/h. Dieses gilt sowohl für PKW, Wohnmobile als auch für Gespanne. Außerhalb von geschlossenen Ortschaften, auf Schnellstraßen und Autobahnen gibt es in vielen europäischen Ländern Sonderregelungen. So wird zwischen Gespann unter oder über 3,5 t unterschieden, zwischen trockener und nasser Fahrbahn aber auch das Alter des Führerscheins kann eine Rolle spielen. So gilt zum Beispiel in Frankreich eine andere Geschwindigkeitsbegrenzung für Führerscheinneulinge als für Fahrer, die den Führerschein schon länger als drei Jahre besitzen.

Beispiele für Höchstgeschwindigkeiten in einigen Nachbarländern:

  • Dänemark: Außerorts 70 km/h Gespanne & Wohnmobile >3,5-7,5 t | 80 km/h Wohnmobile bis 3,5 t Autobahnen 80 km/h Gespanne & Wohnmobile >3,5-7,5 t | 130 km/h Wohnmobile bis 3,5 t

  • Frankreich: Außerorts 80 km/h Gespanne & Wohnmobile >3,5-7,5 t | 90 km/h Wohnmobile bis 3,5 t Autobahnen 110 km/h Wohnmobile >3,5-7,5 t | 130 km/h Gespanne (Gespanne >3,5 t 90 km/h) | 130 km/h Wohnmobile bis 3,5 t Gut zu wissen: Bei nasser Fahrbahn gelten in Frankreich andere Tempolimits.

  • Luxemburg: Außerorts 75 km/h Gespanne & Wohnmobile >3,5-7,5 t | 90 km/h Wohnmobile bis 3,5 t Autobahnen 90 km/h Gespanne & Wohnmobile >3,5-7,5 t | 130 km/h Wohnmobile bis 3,5 t (bei Nässe 110 km/h)

  • Schweiz: Außerorts 80 km/h Gespanne & Wohnmobile Autobahnen 80 km/h Gespanne | 100 km/h Wohnmobile >3,5-7,5 t | 120 km/h Wohnmobile bis 3,5 t

Wie du siehst lassen sich die Begrenzungen der Wohnwagen- und Wohnmobil Geschwindigkeiten nicht auf alle Länder übertragen, denn jedes Land hat seine eigenen Verkehrsregeln.

Alle Artikel

Wohnmobil Führerschein

Caravaning · Caravaning: Allgemeines
Mehr anzeigen