Zum Hauptinhalt springen
Mitteilung

Nach deinem Login kannst du AutoScout24 noch besser nutzen.

  • Merkzettel synchronisieren
  • Suche speichern
  • Eigene Anzeigen aufgeben
Fokus: Caravaning
Fokus: Caravaning

Wohnwagen Zubehör: Vorzelte, Basis-Zubehör und vieles mehr

Es gibt endlos viel Campingausrüstung, doch welches Zubehör ist für Wohnwagen wichtig? Welche Vorzelte sind praktisch, wie kann ich meinen Wohnwagen vor Diebstahl sichern und was für Zubehör brauche ich sonst noch? Das alles erfährst du in diesem Beitrag zum Thema Wohnwagen-Zubehör.

Welches Zubehör brauche ich für einen Wohnwagen?

Die Campingbranche boomt, entsprechend groß ist auch das Angebot für Zusatzausrüstung. Welches Zubehör für einen Wohnwagen besonders nützlich ist, erfährst du in der folgenden Liste:

Das wirklich praktische Wohnwagen-Zubehör

  • Spiegel: Aufsteckspiegel für das Zugfahrzeug ermöglichen eine freie Sicht auf alle Verkehrsvorgänge um das Gespann. Wichtig ist, dass sie während der Fahrt nicht vibrieren und das Bild dadurch verzerren sowie dass sie einen möglichst großen Blickwinkel haben.
  • Stützplatten: Damit die Kurbelstützen auf weichem Boden nicht einsinken, lohnt sich die Anschaffung von vier Stützplatten zur Unterlage. Holzbrettchen tun es aber auch.
  • Rangierhilfe: Vorbei die Zeiten, als Platznachbarn noch mitgeschoben haben. Heute setzt der moderne Camper auf elektronische Rangierhilfen wie einen Mover und parkt bequem per Knopfdruck ein.
  • Kabeltrommel: Die nächste Steckdose ist nicht immer gleich ums Eck, eine Kabeltrommel mit 25 Metern macht deshalb Sinn.
  • Stromstecker + Adapter: Nebst einem CEE-Stecker sollte je nach Reiseland auch ein passender Adapter mitgeführt werden.
  • Abwassertank: Ein einfacher Eimer oder gleich ein mobiler Abwassertank sollte immer unter dem Wohnwagen stehen.
  • Schläuche: Da lohnt es sich, doppelt zu kaufen. Einmal als Abwasserschlauch und einmal zum Einfüllen von Frischwasser. Und Kennzeichnen nicht vergessen.
  • Einfüllkanne: Ein Faltkanister oder eine Gießkanne helfen, wenn der nächste Wasserhahn weit entfernt ist und der Wohnwagen nicht bewegt werden möchte.
  • Deichselhaube: Die Deichselhaube bietet Schutz vor Schmutz und Feuchtigkeit sowie vor UV-Strahlen, die Kunststoffteile (Griff der Handbremse oder Kabel) angreifen und sie mit den Jahren spröde machen.
  • Solar: Solar braucht nur, wer nicht auf Campingplätzen übernachtet. Freistehen ist mit Wohnwagen aufwändiger, aber wer es macht, sollte über Solarpanelen nachdenken.
  • Navigation: Navis können als eigenständige Geräte gekauft oder auch per App aufs Smartphone geladen werden. Ein Backup mit Straßenkarten ist dabei nie schlecht.
  • Rückfahrkamera: Wer mit Mover oder geschicktem Beifahrer unterwegs ist, braucht sie vermutlich nicht, für alle anderen ist eine Rückfahrkamera sehr hilfreich.
  • Klimaanlage: Immer häufiger auch im Campingbereich anzutreffen sind nachrüstbare Klimaanlagen. Erhältlich sind Dach- oder Stauraumklimaanlagen sowie mobile Geräte. Mehr Informationen zu Klimaanlagen für Wohnwagen findest du hier.

All caravan - solar collector

Welches Wohnwagen Vorzelt ist besonders praktisch?

Es gibt nicht das Vorzelt, sondern für verschiedene Bedürfnisse passende Zelte. Wer beispielsweise vorwiegend im Sommer bei warmen Temperaturen verreist, dem wird ein Sonnendach oder eine Markise reichen, für Reisende in stürmischen Gegenden sind besonders stabile Zelte sinnvoller und für Ganzjahres-Camper empfehlen sich Zelte mit verstärkten Nähten für eine höhere Dichtheit. Schauen wir uns die verschiedenen Vorzelt-Varianten einmal an:

  • Vorzelt als Sonnenschutz Im Sommer werden Vorzelte hauptsächlich als Sonnenschutz oder mal gegen einen leichten Schauer gebraucht. Für einige reicht da bereits eine Markise, andere möchten etwas mehr Stabilität. Da sind Sommervorzelte genau das Richtige. Sie haben ein Dach und meist zwei Stangen, die mit Heringen befestigt werden können. Bei einigen Modellen können Seitenwände eingehängt werden, ganz geschlossen werden sie eigentlich nie. Deshalb weisen Sonnenschutzvorzelte ein kleines Packmass aus, sind leicht und günstig.

  • Ganzjahresvorzelte Wetterbeständige und beidseitig beschichtete Materialien zeichnen Ganzjahresvorzelte aus. Sie trotzen Wind und Wetter und überstehen bei entsprechenden Abspannvorrichtungen gar kleinere Stürme problemlos. Wegen dem robusten Material und den vollständigen Wänden sind diese Zelte relativ schwer und auch teuer, der Auf-/Abbau ist zeitaufwendig.

  • Luftvorzelte Relativ neu auf dem Markt etablieren sich die aufblasbaren Vorzelte gerade in der Campingwelt. Hohlkammern werden mit Luft gefüllt, für zusätzliche Stabilität kann das Zelt mit Spanngurten und Heringen heruntergespannt werden und hält so auch kleineren Stürmen stand. Der große Vorteil an Luftvorzelten ist, dass sie auch von einer einzelnen Person ganz bequem aufgebaut werden können. Zudem sind sie leicht, weil sie kein Gestänge brauchen und das Packmass ist dadurch ebenfalls verringert. Der einzige Nachteil: Aktuell muss für Luftvorzelte noch tief in die Tasche gegriffen werden... Sie sind teuer in der Anschaffung.

  • Wintervorzelt: Wer ein Fan von Wintercamping ist, sollte sich die Wintervorzelte genauer anschauen. Besonders starke und doppelseitig beschichtete Materialien zeichnen diese Vorzelte aus. Zudem sind sie vorne nach unten geneigt, damit Schnee herunterrutschen kann. Ein Vorzelt beim Wintercamping zu beheizen, macht keinen Sinn. Vielmehr ist es eine überdachte Anzieh- und Stauraumkammer, bevor man in den kuschlig warmen Wohnwagen hinein geht.

Mit welchem Zubehör kann ich meinen Wohnwagen gegen Diebstahl sichern?

Leider muss sich der Wohnwagen-Besitzer auch mit dem Schutz seines Wohnwagens befassen. Dazu finden sich im Wohnwagen-Zubehör verschiedene Diebstahlsicherungen:

  • Deichselschloss Erhältlich sind zwei Varianten von Deichselschlössern. Einerseits Kugeln, die im Kugelkopf eingeschlossen werden und so das Anhängen eines Anhängers unmöglich machen. Andere Deichselschlösser blockieren die Hebelwirkung der Anhängerkupplung und verhindern so entweder das Abkuppeln oder das Einrasten beim Ankuppeln. Die zwei Varianten sind kombinierbar.

  • Radkralle Rad- oder Parkkrallen sind eine andere Art der Wohnwagen-Sicherung. Wichtig zu beachten bei Radkrallen ist, dass sie die Muttern des Rades ebenfalls abdecken, ansonsten kann einfach das Rad ersetzt werden und schon fährt der Wohnwagen trotzdem ungewollt davon.

  • GPS-Sender Sehr häufig können geklaute Wohnwagen dank eines installierten GPS-Senders mit Hilfe der Polizei wieder aufgefunden werden. Es gibt sie auch mit kombinierbarer App, damit man sofort über eine Bewegung des Wohnwagens informiert wird und entsprechend schnell handeln kann.

Wo bekomme ich Wohnwagenzubehör?

Zum Schluss folgt noch die Information, wo oben genanntes Wohnwagen-Zubehör gekauft werden kann. Viele Händler betreiben eigene Geschäften oder Partner-Filialen andere bieten ihre Waren nur im Internet an. Eine große Auswahl von großen wie auch kleinen Wohnwagen-Zubehör-Händlern findet sich jeweils an Camping und Caravaning-Messen. Der große Vorteil dort, man kann die Produkte anfassen und sich die verschiedenen Modelle der unterschiedlichen Hersteller vor Ort erklären lassen.

Die größten Wohnwagen-Zubehör Händler in Deutschland sowie dem nahen Ausland:

  • Obelink: Camper-Paradies in den Niederlanden
  • Fritz Berger: Über 100x Berger und Partner in Deutschland & Europa
  • Fiamma: Viele eigene Verkaufsstellen sowie Partnershops
  • Reimo: Zwei eigene Megastores (Egelsbach & Bochum) sowie deutschlandweites Händlernetz
  • Frankana Freiko: Großes Händlernetz mit Shops in Deutschland sowie Europa

Will man das Produkt nicht zwingend vor Ort anschauen, finden sich im Internet auch zahlreiche Online-Shops wie z.B. campingshop-24.de oder camping-outdoorshop.de.

Wer jetzt noch eine detaillierte Packliste mit weiterem Wohnwagen-Zubehör sowie auch persönlichen Gegenständen, die im Camping-Urlaub nicht fehlen dürfen, haben möchte, der schaut auf unserer umfassenden Packliste für Wohnwagen und Wohnmobile vorbei.

Alle Artikel

Wohnmobil Zubehör: Was brauche ich alles?

Caravaning · Rund um die Ausstattung

Klimaanlage für Wohnwagen und Wohnmobil: Modelle und Varianten im Überblick

Caravaning · Rund um die Ausstattung
Mehr anzeigen