Zum Hauptinhalt springen
Fokus: Diesel
Fokus: Diesel

Diesel-News

Immer gut informiert: Aktuelles rund um das Thema Diesel.

14. Januar 2020

Beim Diesel staubt’s gewaltig!

Neue Tests an zwei der beliebtesten Mittelklassefahrzeuge haben gezeigt, dass durch die Reinigung der Dieselpartikelfilter im Fahrbetrieb die Feinstaub-Emissionen neuester Diesel-PKW auf mehr als das Tausendfache des Normalbetriebs hochschnellen können. Gerade die Feinstaubbelastung scheint wohl die gefährlichste Art der Luftverschmutzung zu sein…

(Siehe auch: www.world-news-monitor.de „Studie: Extrem hoher Feinstaub-Ausstoß bei modernen Diesel-Autos“)

13. Januar 2020

Fahrverbote in Stuttgart – mit Ausnahmen.

Seit Jahresbeginn geht’s in Stuttgart hoch her: Diesel-Fahrverbote wurden auf Autos der Abgasnorm Euro 5 ausgeweitet. Problem: Dabei kann es sich um Fahrzeuge handeln, die noch nicht einmal fünf Jahre alt sind. Es gibt allerdings Ausnahmen: Unter Umständen kann schon ein Software-Update ausreichen, um das Verbot zu umfahren…

(Siehe auch: www.focus.de „Neue Software kann ausreichen: So umgehen Sie das Stuttgarter Diese-Fahrverbot“)

11. Januar 2020

Diesel zieht an… bei den Preisen.

Seit Jahresbeginn gibt es an den Kassen der Tankstellen kaum mehr neidische Blicke von Super-Kraftstoff-Fahrern rüber zu den Diesel-Anhängern. Denn die Preise für Super und Diesel sind Deutschlandweit je nach Tankstelle zwischenzeitlich identisch. Generell hat sich die Differenz deutlich verringert – besonders zu Stoßzeiten.

(Siehe auch: www.come-on.de „Verrückte Entwicklung: Diesel/Benzin im MK gleich teuer)

9. Januar 2020

Die Berliner Luft… wieder knorke!

Gute Nachrichten aus der Hauptstadt: In Berlin soll die Belastung mit Stickstoffdioxid – hervorgerufen durch den Dieselmotor – erheblich abgenommen haben. Diese Neuigkeit wurde sogar von der Verkehrssenatorin der Grünen, Regine Günther, veröffentlicht. Eine gute Entwicklung. Dennoch kann keine Entwarnung gegeben werden, so Günther…

(Siehe auch: www.bz-berlin.de „Die Luft wird sauberer, Diesel-Fahrverbote sind überflüssig“)

2. Januar 2020

Geld zurück für Diesel-Fahrer?

Noch ist es zu früh, um sich zu freuen: Dennoch will VW endlich über einen Schadenersatz für betroffene Diesel-Fahrer verhandeln. Immerhin handelt es sich dabei um mehr als 400.000 Kunden, die sich einem Musterprozess vor dem Oberlandesgericht Braunschweig angeschlossen haben. Ob es allerdings zu einem Vergleich kommt, ist bis dato offen. Selbst wenn, dann kommen Vergleichszahlungen nur denjenigen zugute, die bis spätestens Ende 2019 geklagt haben. Alle bislang nicht geltend gemachten Forderungen seien inzwischen verjährt, so der VW Konzern…

(Siehe auch: www.sueddeutsche.de „Warum die meisten Diesel-Besitzer trotz allem leer ausgehen werden“)

29. November 2019

Diesel-Rückruf bei Audi und VW

Never ending Story: Insgesamt 65.000 Audi und VW müssen auf Anordnung des Kraftfahrt-Bundesamtes zurückgerufen werden. Grund ist eine unzulässige Abschalteinrichtung in den Euro-4-Dieseln mit 3-Liter-Motor.

(Siehe auch: www.tagesschau.de „Audi und VW rufen weitere Diesel zurück")

28. November 2019

Warnung vor Diesel-Fahrverboten!

Bereits 2006 warnte die Berliner Senatsverwaltung die EU-Kommission vor Diesel-Fahrverboten. Ein paar Jahre später gibt es sie an vielen Orten. Hätte die EU mal lieber auf Berlin als auf die Autoindustrie gehört…

(Siehe auch: www.rbb24.de „Berlin warten EU-Kommission 2006 vor Fahrverboten")

28. November 2019

Jetzt auch Diesel-Fahrverbot in Ludwigsburg.

Die Klage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) hatte Erfolg: Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat Fahrverbote für Dieselfahrer in Ludwigsburg angeordnet. Wie das wohl alles weitergeht…?

(Siehe auch: www.pz-news.de „Gericht ordnet Fahrverbote für Dieselfahrer in Ludwigsburg an)

25. November 2019

Kontrollverlust bei Diesel-Überprüfungen!

In Berlin-Neukölln gibt es nun auch Diesel-Fahrverbotszonen samt teurer Verbotsschilder. Alles schön und gut. Nur dass die Überwachung nur sporadisch ablaufen kann, hat jetzt die Polizei mitgeteilt.

(Siehe auch: www.morgenpost.de „Polizei siehr Schwierigkeiten bei Diesel-Verkehrskontrollen“)

23. November 2019

Viel Lärm um fast nichts.

Lange waren Hardware-Nachrüstungen die Antwort auf die Frage, wie man mit älteren Diesel-Fahrzeugen umgehen soll. Eine Studie hat nun belegt, dass diese Nachrüstungen bei älteren Diesel-Fahrzeugen nicht das bringen, was gewünscht war.

(Siehe auch: www.focus.de „Ernüchternde Studie: Teure Hardware-Nachrüstungen für ältere Diesel bringen nicht viel“)

05. November 2019

Sauber-Diesel bleibt stehen!

Bosch testet bereits einen Dieselmotor, der mit einem Biodiesel betrieben wird, der aus Abfall hergestellt ist. Ein Kraftstoff, der zu 100 Prozent regenerativ hergestellt ist und zusätzlich die CO2 Bilanz eines Dieselmotors deutlich verbessern könnte. Hört sich gut an – leider hat Deutschland diesem Kraftstoff keine Zulassung erteilt…

(Siehe auch: www.focus.de „Medienbericht: Behörden lassen sauberen Diesel nicht zu“)

30. September 2019

Diesel & USA – just good friends?

Wer laut trommelt, wird auch gehört: VW hat seine Kunden in den USA großzügig entschädigt. Das hat dazu geführt, dass in den USA vom Diesel-Skandal fast nichts mehr zu hören ist. Im Gegenteil: VW sorgt mit guten Verkaufszahlen längst wieder für postitive Schlagzeilen. Wird dieses Szenario auch Deutschland erreichen? Es darf gezweifelt werden...

(Siehe auch: www.tagesschau.de „Entschädigung läuft in den USA anders“)

24. September 2019

Vive la France – oder Tod dem Diesel?

Straßburg ist eine Traumstadt. Aber wohl nicht mehr für Dieselfahrer. Denn der Stadtrat hat beschlossen, dass ab 2021 nach und nach Einfahrverbote ausgebaut werden sollen. Ab 2025 sollen Autos mit hohem Schadstoffausstoß sogar komplett verboten werden, um die Luftqualität deutlich zu verbessern.

(Siehe auch: www.bo.de „In Straßburg sollen Diesel-Autos ab 2025 verboten werden")

21. September 2019

Benzin- und Dieselpreise ziehen an.

Jetzt ist es durch: Die Koalitionspartner aus CDU/CSU und SPD haben sich darüber verständigt, dass die Benzin- und Dieselpreise steigen sollen. Zugunsten des Klimaschutzes. Für Autofahrer bedeutet das nun ab 2021 Mehrkosten von 3 Cent pro Liter. Bis 2026 soll der Preis dann auf 9 bis 15 Cent pro Liter weiter steigen. Zumindest soll im Gegenzug die Pendlerpauschale ab dem 21. Kilometer um 5 Cent pro Kilometer angehoben werden.

(Siehe auch: www.rtl.de „So viel mehr müssen wir für Benzin und Diesel zahlen")

04. September 2019

Alte Diesel: Gar nicht so dicke Luft!

Aktuelle Daten legen nahe, dass alte Diesel mit den Abgasnormen Euro 1 bis Euro 5 die Luft weit weniger belasten als bisher angenommen. Vergleicht man Städte mit vergleichsweise vielen Euro 1 bis Euro 5 Dieseln, sind die NO2-Werte zum Teil niedriger als in Städten, in denen weniger von diesen Fahrzeugen fahren. Interessant, oder?

(Siehe auch: www.focus.de „Die Diesel-Lüge: Städte mit alten Dieseln haben nicht die schlechteste Luft“)

02. September 2019

War’s das? Musterfeststellungsklage für die Katz.

Zahlreiche Kläger könnten mit der Diesel Musterfestellungsklage gegen VW leer ausgehen. Die Hoffnung, von Volkswagen entschädigt zu werden, schwindet – zumindest deuten die neuesten Entwicklungen darauf hin. Es lohnt sich jetzt auszusteigen und Alternativen zu prüfen…

(Siehe auch: www.focus.de „430.000 Diesel-Besitzer hoffen vergebens: Die Musterfeststellungsklage taugt nichts“)

28. August 2019

Diesel-Skandal legt Gerichte lahm.

Seit Bekanntwerden des Diesel-Skandals um VW ist die Zahl der Klageerhebungen sprunghaft gestiegen. Hinzu kommen nun auch Klagen gegen andere Unternehmen wie Daimler oder Audi. Am Stuttgarter Landgericht sind im ersten Halbjahr 2019 mehr als 1.100 Klagen gegen Daimler eingegangen, weitere sind bereits angekündigt. Die Gerichte leiden sowohl unter dieser Mehrbelastung als auch unter dem Fehlen von personeller Unterstützung.

(Siehe auch: www.augsburger-allgemeine.de „Wie der Diesel-Skandal die Gerichte überlastet“)

07. August 2019

Dezember ist Entscheidungsmonat für Frankfurter Diesel-Fahrverbot.

Kurz vor Weihnachten dieses Jahres wird sich der Verwaltungsgerichtshof in Kassel mit einem möglichen Diesel-Fahrverbot in Frankfurt beschäftigen. Was dabei rauskommen wird, interessiert sicher nicht nur die Frankfurter…

(Siehe auch: www.hessenschau.de „Entscheidung über Frankfurter Diesel-Fahrverbot im Dezember“)

06. August 2019

Genehmigung für Mercedes-Diesel Nachrüstung!

Als erster deutscher Automobil-Massenhersteller hat Mercedes nun vom Kraftfahr-Bundesamt eine offizielle Betriebserlaubnis zur Nachrüstung von Diesel-Fahrzeugen erhalten. Das vom Bamberger Nachrüst-Spezialisten Dr. Pley SCR Technology entwickelte System ist bereits für Volvo-Diesel genehmigt worden und kann in bestimmten E- und C-Klasse Dieselmodellen eingesetzt werden wie auch im SUV GLK mit Euro 5. Welches Fahrzeug geeignet ist, kann online geprüft werden.

(Siehe auch: www.tagesschau.de „Mercedes-Diesel können nachgerüstet werden“)

03. August 2019

Positive Neuigkeiten aus der Rechtsprechung!

Diesel-Nachrüstung: Das ist nicht nur mit hohen Kosten verbunden – auch die Wirksamkeit dessen ist fragwürdig. Denn trotz Nachrüstung sind Diesel-Besitzer vor Fahrverboten nicht generell geschützt. Eine Alternative kann nun die Rechtsprechung bieten, wenn man per Rechtsweg auf eine Rückgabe des Fahrzeugs pocht. Ein Lichtblick für Verbraucher!

(Siehe auch: www.wallstreet-online.de „VW, BMW, Mercedes: Probleme bei Diesel Nachrüstung – das ist die Alternative!“)

22. Juli 2019

Diesel-Skandal: Jetzt kann’s teuer werden.

Ob Daimler oder andere Autobauer – jetzt kann es kostspielig werden. Denn die Richter des Oberlandesgerichts Stuttgarts haben in einem Verfahren die Beweislast umgekehrt. Nicht der Diesel-Besitzer, sondern der Hersteller muss die korrekte Funktionsweise der Abgasregulierung darlegen. Das heißt: Nicht der Kunde muss beweisen, dass die Software manipuliert wurde.

(Siehe auch: www.focus.de „Hammer-Regelung im Diesel-Skandal: Daimler muss vor Gericht Abgas-Steuerung offenlegen“)

20. Juli 2019

Ein Diesel – aber komplett ohne Diesel.

Die japanischen Tüftler von Mazda sind bekannt für Innovationen. Jetzt kommt genau aus diesem Haus ein Serienmotor, der die Vorteile eines Benzinmotors mit denen eines herkömmlichen Diesels auf ideale Weise verbindet. Das beste daran: Bei dieser Technik wird kein einziger Tropfen Diesel verwendet.

(Siehe auch: www.handelsblatt.com „Wie ein Diesel ohne Diesel – das ist der Mazda3 Skyactiv-X“)

20. Juli 2019

Diesel Fahrverbote ab 2020 in Stuttgart.

Dicke Luft in Stuttgart. Nicht nur im Himmel, sondern auch unter den Dieselfahrern. Denn ab 2020 könnte es auch für Euro-5-Diesel zu Fahrverboten kommen. Und das auf vier wichtigen Strecken in der schwäbischen Landeshauptstadt. Dies soll gelten, sollten die Grenzwerte für den Stickstoffausstoß nicht eingehalten werden.

(Siehe auch: www.focus.de „Jetzt auch Euro-5-Diesel betroffen: Hier drohen ab 2020 neue Fahrverbote“)

30. Juni 2019

Audi – und der Skandal geht weiter.

Längst nachdem der Dieselskandal aufgedeckt wurde, hat Audi noch bis Anfang 2018 Fahrzeuge mit Manipulationseinrichtungen verkauft. Das wirft nicht nur ein schlechtes Licht auf die Ingolstädter, sondern auch auf VW und Porsche. Denn auch bei diesen Marken sollen Fahrzeuge betroffen sein.

(Siehe auch: www.tagesschau.de „Audi-Dieselskandal umfassender als bekannt“)

25. Juni 2019

Zauberei: Müll wird zu Diesel.

Plastikmüll ist ein riesiges Problem. Und das nicht nur an den Küsten. Eine Firma aus Sachsen will diesen Abfällen nun an den Kragen, indem sie in einer Anlage Plastikmüll zu Diesel verarbeitet. Pro Kilo kann dabei ein Liter Kraftstoff entstehen. Der Haken daran soll allerdings die hohe Energiebilanz sein – aber immerhin ein toller Ansatz, um weiter daran zu forschen!

(Siehe auch: www.spiegel.de „Sächsische Firma will Müll zu Diesel machen“)

4. Juni 2019

Diesel – sind sie wieder im Kommen?

Im Vergleich zum Jahr 2018 gab es im Mai eine Steigerung der Neuzulassungen (Plus 9,1 Prozent vgl. mit dem Vorjahresmonat). Besonders der Diesel erfreut sich dabei um ordentliche Zuwächse: Jedes dritte neu angemeldete Auto ist dabei ein Selbstzünder. In Zahlen ausgedrückt sind das etwa 16 Prozent mehr als noch letztes Jahr zum gleichen Zeitpunkt. Eine Wende?

(Siehe auch: www.n-tv.de „Diesel-Autos erleben eine Renaissance“)

4. Juni 2019

Berlin und Dieselfahrverbote… verschoben!

Groß angekündigt, jetzt kommen die Fahrverbote für Diesel doch später. Vorgesehen waren in Berlin insgesamt 15 Straßenabschnitte, die für Dieselfahrzeuge bis zur Abgasnorm 5 ab dem 1. Juli zur Durchfahrt verboten gewesen wären. Allerdings konnten die Zielvorgaben durch das Verwaltungsgerichts nicht eingehalten werden. Angepeilt wird nun die Umsetzung im August 2019… ob das klappt?

(Siehe auch: www.handelsblatt.com „Diesel-Fahrverbote in Berlin kommen später“)

30. Mai 2019

Software-Updates: Deutschland Vorreiter in Europa.

Selbst über drei Jahre nach Bekanntwerden der Diesel-Affäre gibt es auf Europas Straßen noch immer unzählige Fahrzeuge mit manipulierten Dieselmotoren. In Deutschland sind bereits 99 Prozent aller Autos mit dem VW Motor EA 189 geuptated. In vielen Ländern Mittel- und Osteuropas noch nicht einmal die Hälfte.

(Siehe auch: www.welt.de „Nur in Deutschland nehmen die Autobauer die Diesel-Updates ernst“)

Alle Artikel

Dieselkraftstoff: Die veraltete Dieselnorm

Diesel-Ratgeber · Alles zum Abgasskandal

Abgasnorm: Was ist das?

Diesel-Ratgeber · Alles zum Abgasskandal

Hardwarenachrüstung: Lohnt sich das?

Diesel-Ratgeber · Alles zum Abgasskandal
Mehr anzeigen