Fokus: Diesel
Fokus: Diesel

Benzin im Dieselmotor: Eine Soforthilfe

Mensch. Einen Augenblick mal unkonzentriert und schon landet an der Tankstelle statt Diesel Benzin im Tank. Kann passieren. Jetzt kommt es auf das richtige Verhalten an!

Sie haben noch beim Tanken oder direkt danach Ihren Fehler bemerkt? Dann riskieren Sie keinen Motorschaden. Bleiben Sie sofort stehen.

  • Befinden Sie sich noch an der Tankstelle, dann informieren Sie das Personal.
  • Rufen Sie die Pannenhilfe – hier bekommen Sie sofort Hilfe und werden abgeschleppt.
  • In der Werkstatt angekommen wird der Kraftstoff angesaugt und umweltschonend entsorgt, Pumpe und sämtliche Leitungen werden gereinigt.

Benzin statt Diesel getankt? Das sind die Symptome:

Sind Sie bereits losgefahren, dann hören Sie genau hin. Ein Motorschaden kündigt sich an: Durch ein klopfendes Geräusch, dem sogenannten „Nageln“. Fahren Sie in diesem Fall auf keinen Fall weiter.

Mögliche Folgeschäden bei falscher Betankung:

  • Kostenintensive Reinigung oder Austausch des gesamten Einspritzsystems inklusive Hochdruckpumpe, Injektoren, Kraftstoffleitungen und Tank kann die Folge sein.
  • Mit ein bisschen Glück trägt der Motor keinen Schaden davon. Allerdings ist dieser Fehler nicht ganz günstig: Im schlimmsten Fall können Sie mit einem Betrag von bis zu 500 Euro rechnen.
  • Allein das Entsorgen des falschen Kraftstoffs kann rund 200 Euro kosten.

Falsch getankt: Mögliche Ursachen

  • Leider passt häufig die Benzin-Zapfpistole in die Diesel-Einfüllstutzen.
  • Eine Diesel-Zapfpistole passt hingegen so gut wie nie in den Benzin-Einfüllstutzen.
  • Zu viele verschiedene Kraftstoffe an einer Zapfsäule (Multi-Dispenser) können schnell zu Verwirrung führen.
  • Oft ist die jeweilige Sortenbezeichnung auf der Zapfpistole nicht deutlich genug erkennbar.
  • Verwirrend sind manchmal die unterschiedlichen Sortenbezeichnungen der einzelnen Kraftstoff-Marken. Zum Beispiel gibt es sowohl für Diesel als auch Benzin z.B. die Namen "V-Power" oder „Ultimate“.
  • Auf dem eigenen Tankdeckel ist die passende Spritsorte entweder nicht oder falsch angebracht.
  • Autofahrer, die beim Tankvorgang unkonzentriert oder abgelenkt sind.