Limousine und Coupé - Unterschiede

Die Limousine ist eine der am weitesten verbreiteten Karosserieformen; das Coupé ist dagegen seltener anzutreffen. Beiden Modelltypen teilen sich Gemeinsamkeiten, unterscheiden sich jedoch im Erscheinungsbild und bei der Funktionalität.

Die klassische Limousine hat vier Türen

Die klassische Limousine findet sich fast bei allen Modellreihen. Die Fahrzeuge haben vier Türen. Der Kofferraum ist unter einem Stufenheck untergebracht. Viele Käufer bevorzugen die Limousine einem Coupé oder einem Kombi. Die klassische Optik, das gute Platzangebot und das angenehme Interieur sorgen trotz vieler moderner Modellvariationen für eine gleichbleibende Nachfrage.

  • Eine Limousine ist in der Regel groß und geräumig. Dies betrifft sowohl den Platz für bis zu fünf Personen als auch den Kofferraum. Viele Limousinen sind in der oberen Mittelklasse und der Oberklasse angeordnet.
  • Sowohl vorne als auch im Fond haben die Insassen ausreichend Bein- und Kopffreiheit. Dies gilt vor allem für größer gewachsene Personen.
  • Viele Besitzer einer Limousine schätzen den abgetrennten Kofferraum und bevorzugen die Limousine gegenüber dem Kombi, weil der Innenraum während der Fahrt ruhiger und gedämpfter ist.

Optisch sieht die Limousine eher bieder aus. Vor allem konventionelle Autokäufer entscheiden sich für den klassischen Typ eines Autos.

Das Coupé ist ein sportliches Fahrzeug

Ein Coupé ist genau genommen eine Limousine. Jedoch ist die Karosserie flacher und damit sehr viel sportlicher. Die meisten Fahrzeuge haben nur zwei Türen. Der Kofferraum ist kleiner als der einer Limousine. Fahrer und Beifahrer haben viel Beinfreiheit, denn die Sitze sind sportlich und oftmals tief in der Karosserie verankert. Wegen der flachen Bauweise können die Insassen im Fond nicht so bequem sitzen wie in einer Limousine. In einem größeren Coupé mit vier Türen sind die Plätze im Fond dennoch kleiner.

  • Ist die Entscheidung zwischen einer Limousine und dem Coupé eines Herstellers notwendig, hilft es, beide Modelle einem direkten Vergleich zu unterziehen. Oftmals gibt es keinen Unterschied beim Fahrwerk und in der Motorisierung. Lediglich der Aufbau ist ein anderer.
  • Sie können an ein Coupé eine nicht so große Anhängelast anhängen, weil die Karosserie vom Coupé oftmals leichter ist als die einer Limousine. Daraus resultieren unter anderem auch die höheren Fahrleistungen.
  • Für Ihre Kaufentscheidung sollten jedoch andere Kriterien ausschlaggebend sein: Fahren Sie mit viel Gepäck in den Urlaub oder transportieren Sie hin und wieder größere Lasten, ist ein Coupé keine gute Wahl. Als Zweitwagen oder als Fahrzeug, das Sie im Alltag und auf Ausflugstouren nutzen, eignet es sich hingegen sehr gut. Ein schickes Coupé kann auf der Straße ein Hingucker sein. Es ist jedoch weniger alltagstauglich als eine Limousine.

Eine Limousine ist für Liebhaber klassischer und praktischer Fahrzeuge eine sehr gute Wahl. Ein Coupé ist ein sportliches Fahrzeug, das jedoch nicht so praktisch ist wie die Limousine. Eine Empfehlung für das eine oder andere Modell ist nicht allgemeingültig auszusprechen. Treffen Sie Ihre Wahl nach Ihren individuellen Bedürfnissen und natürlich nach Ihrem Geschmack.

Alle Artikel

Wohnwagen: Waschbecken

Wohnwagen: Grundriss

Wohnwagen: Truma

Mehr anzeigen