Wohnwagen: Schutzhuelle, Schutzhaube, Dachhaube

Schützen Sie Ihren Wohnwagen vor Dreck und Schäden durch schlechte Wetterbedingungen und andere Umwelteinflüsse, indem Sie eine Schützhülle verwenden. Wir stellen Ihnen Vorteile vor.

Informationen über Schutzhüllen für Caravan und Co.

Speziell für längere Standzeiten und für die überwinterung sind Dachhauben und Schutzhüllen für Wohnwagen und Wohnmobile erhältlich. Sie werden auch als Schutzplanen, Abdeckhauben oder Schutzhauben bezeichnet. Sie können bei vielen Herstellern von Caravans und Reisemobilen als passendes Zubehör für das individuelle Fahrzeug erworben werden. Auf dem Markt sind zusätzlich Standardplanen freier Anbieter als Schutzhülle erhältlich, die universell auf Caravans verschiedener Größen befestigt werden können.

Die Funktion der schützenden Dachhaube besteht im Schutz vor unerwünschter Verschmutzung der Außenhaut des Wohnwagens. Festsitzender Staub und Schmutz hält Feuchtigkeit fest und führt zur Vermoosung von Fugen und Falzen. An Gummidichtungen bilden sich ebenfalls leicht Moosansätze. Verunreinigungen durch Vogelkot gilt es unbedingt zu vermeiden, da er in kurzer Zeit Verfärbungen in lackierten Oberflächen erzeugt. Darum gehört Gummidichtungen pflegen zu den wiederkehrenden Aufgaben. Außenhüllen aus GFK halten Vogelkot nicht unbedingt besser aus. Auch sie sind unter einer Schutzhaube besser aufgehoben. Die Befestigung der Schutzhauben geschieht in der Regel über Zugbänder, ösen und Gummizüge. Die Schutzplane soll an der Fahrzeugoberfläche aufliegen und möglichst nicht flattern können. Durch Flattern entstehen Reibungseffekte mit der Oberfläche, die zu einer Beschädigung der Lackierung oder einem Aufrauen der GFK-Oberfläche führen können. Bei hochwertigen Schutzhüllen ist die Innenseite mit einem weichen Gewebe gepolstert oder beflockt.

Die Schutzhülle dient in vielen Fällen durch eingearbeitete Luftkammern als Schutz vor Hagelschlag. Die Luftpolster dämpfen die Einschläge von Hagelkörnern wirksam ab. Die Schutzhüllen sind aus atmungsaktiven Materialien hergestellt. Sie sind zwar wasserdicht gegen Regen, besitzen aber eine Mikroperforierung zur Ermöglichung von Luftzirkulation. So bildet sich weder zwischen Wohnwagen und Plane unerwünschte Feuchtigkeit, noch kann sich im Inneren der Wohnkabine Schimmel durch Kondensation von Schwitzwasser bilden. Empfehlenswert ist eine gute vorherige Lüftung und Durchtrocknung des Innenraumes. Für die verwendeten Folien wird Material mit hoher UV-Beständigkeit bevorzugt. So bleiben die Schutzhüllen geschmeidig und langlebig. Durch ihre Schutzfunktion verhindern sie das vorzeitige Verschleißen von Gummidichtungen an Türen und Fenstern des Wohnwagens. Die enthaltenen Weichmacher behalten ihre Funktion länger und werden nicht so schnell herausgelöst. Für die Lackierungen oder eingefärbten GFK-Oberflächen ergibt sich eine ebenfalls überzeugende Schutzfunktion. Farben bleiben länger frisch und verblassen nicht. Die Haltbarkeit von Dekoraufklebern wird durch Verwendung von Schutzhauben ebenfalls positiv beeinflusst.

Alle Artikel

Wohnwagen: Einstiegsstufe

Ratgeber · Glossar

Wohnwagen: Fenster

Ratgeber · Glossar

Wohnwagen: Toilette

Ratgeber · Glossar
Mehr anzeigen