Motorrad frühjahrsfit machen

motorrad

Wenn Sie Ihr Motorrad seit dem Herbst nicht gefahren sind, sollten Sie es im Frühjahr vor der ersten Fahrt durchchecken. Mit unserer Checkliste stellen Sie sicher, dass Sie mit einem sicheren Bike in die Saison starten.

Weiterempfehlen

Frühjahrsfit in die neue Jahreszeit starten

Um für die erste Tour im Frühjahr gut vorbereitet zu sein, unterziehen Sie Ihre Maschine unbedingt einer grundlegenden Prüfung. Vor allem nach einer längeren Standzeit ist es wichtig, die Verkehrssicherheit zu kontrollieren. Auch eine gründliche Reinigung des Motorrades ist empfehlenswert, wenn Sie es für den Frühling fit machen möchten.

  1. Reinigen Sie ihr Motorrad und befreien Sie es von Staub und eventuell aufgebrachten Konservierungsmitteln.
  2. Kontrollieren Sie sowohl den Luftdruck der Bereifung als auch den Zustand der Reifen. Achten Sie darauf, dass das Profil in Ordnung ist. Die Dicke sollte mindestens 2,2 Millimeter betragen.
  3. Das Profil darf nicht nur mittig abgefahren sein. Suchen Sie nach porösen Stellen. Im Zweifelsfall ersetzen Sie den Reifen.
  4. Checken Sie die Batterie mit einem Batterietester und laden Sie sie anschließend mit einem Ladegerät vollständig auf. Davor überprüfen Sie den Säurestand in den einzelnen Batteriekammern.
  5. Füllen Sie gegebenenfalls destilliertes Wasser nach. Wenn Sie die Batterie den Winter über ausgebaut hatten, bearbeiten Sie deren Pole und die Anschlusskabel mit Schmirgelpapier. Benutzen Sie Polfett beim Einbau an den Polkontakten. Es schützt vor Korrosion und fördert den Stromfluss.
  6. sehen Sie sich die elektrischen Bauteile an Ihrem Motorrad an. Kontrollieren Sie die komplette Beleuchtungsanlage, den Notausschalter am Lenker sowie den Seitenständerschalter auf korrekte Funktion.
  7. Testen Sie, ob die Zündkerzen und Stecker einen festen Sitz haben und ziehen Sie diese eventuell fest.

Der Check von Flüssigkeiten, Öl und Filter

  1. Vergewissern Sie sich, dass der Öl- sowie der Flüssigkeitsstand der Kühlanlage und der Bremsflüssigkeitsstand den Vorgaben entspricht. Bei einigen Motorrädern muss der Ölstand des Kardanantriebes kontrolliert werden.
  2. Der ADAC empfiehlt, den Öl- und Filterwechsel jährlich durchzuführen. Dies bietet sich zu Saisonbeginn an. Machen Sie eine Sichtprüfung, um sicherzustellen, dass die Bauteile alle dicht sind. Es darf kein Flüssigkeitsverlust auftreten.
  3. Testen Sie die Antriebskette. Sie muss ausreichend gefettet sein. Nutzen Sie Kettenspray aus dem Fachhandel. Tragen Sie das Spray auf die Innen- und Außenseite der Kette auf. Halten Sie die Sprayflasche dabei zehn Zentimeter entfernt. Drehen Sie das Hinterrad langsam durch, bis die Kette komplett über die Ritzel gelaufen ist.
  4. Sehen Sie sich die Kettenspannung an. Diese sollte sich in der Mitte der Kette ungefähr zwei Fingerbreit nach oben und unten bewegen lassen.
  5. Führen Sie einen Bremsenscheck durch. Prüfen Sie, ob sich sowohl der Lenkbrems- als auch die Fußhebel leicht bedienen lassen. Die Bremsen dürfen auch im entspannten Zustand nicht schleifen. Kontrollieren Sie anschließend die Bremsbelege und Scheiben auf Verschleiß.
  6. Füllen Sie frisches Benzin in den Tank. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Maschine gleich beim ersten Start anspringt.
  7. Lassen Sie altes Benzin aus dem Vergaser ab und füllen Sie ihn mit neuem auf. Drehen Sie dazu den Benzinhahn auf die Pro-Stellung und schließen ihn gleich wieder.
  8. Haben Sie Ihr Fahrzeug stillgelegt, müssen Sie es neu anmelden. Trägt Ihr Motorrad ein Saisonkennzeichen oder ein klassisches Kennzeichen, brauchen Sie nichts zu tun. Beim Saisonkennzeichen dürfen Sie das Motorrad erst ab dem Monat fahren, der auf dem Schild angegeben ist.

Für den Check Ihres Bikes sollten Sie einen Tag an einem Wochenende einplanen, wenn Sie sorgfältig arbeiten möchten. Sie können das Motorrad selbst frühjahrsfit machen, wenn Sie sich mit dem Aufbau der einzelnen Teile auskennen. Alle Arbeiten führt jedoch auch eine Werkstatt durch. Als Abschluss der Kontrolle empfiehlt sich eine Probefahrt, bevor Sie im neuen Jahr das erste Mal auf große Tour gehen.