Gebrauchte BMW K100 Motorräder bei AutoScout24 finden

BMW K100

Die BMW K 100 erschien 1982 als vollkommen neu entwickeltes Modell auf dem Markt. Hatte BMW bis dahin ausschließlich Ein- und Zweizylinder-Motorräder produziert, so wurde mit der K 100 das erste Vierzylinder-Modell vorgestellt. Die K 100 gilt als Meilenstein in der Geschichte der BMW Motorräder, sie bedeutete den Aufbruch in ein ganz neues Motorrad-Zeitalter. Die BMW K 100 ist aber auch deswegen ein ganz besonderes Motorrad, weil bei ihr die Konstrukteure vieles ganz anders als andere Hersteller gemacht hatten. Auch wenn die K 100 auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig wirkte und auch einige technische Lösungen verblüfften - das Gesamtkonzept war sehr gut durchdacht. Der flüssigkeitsgekühlte Motor hatte einen Liter Hubraum und leistete 90 PS. Beeindruckende, aber keineswegs spektakuläre Werte. Was zunächst für Verwunderung sorgte, war die Einbaulage des Motors. Er war längs im Rahmen verbaut und nach links gekippt, so dass der Zylinderkopf nicht nach oben, sondern nach links zeigte. Technisch war das eine geniale Lösung: Erstens wurde die Umlenkung zur Kardanwelle eingespart, zweitens die Bauhöhe verringert, und drittens war der Zylinderkopf für Wartungs- und Reparaturarbeiten gut zugänglich. Wobei letztere selten nötig waren - die BMW K 100 ist eines der zuverlässigsten, vor allem langlebigsten Motorräder, die je gebaut wurden. Laufleistungen von einer halben Million Kilometer und mehr sind bei diesem Modell nicht ungewöhnlich. Der Motor verträgt klaglos den neuen E 10 Sprit, wie er überhaupt sehr robust und anspruchslos ist. Die Getriebeschaltbarkeit war immer ein Problem bei BMW. Die Gänge rasten nur mit Nachdruck ein, begleitet von einem deutlich hörbaren "Klack". Fahrwerksseitig würde eine K 100 heute als sehr komfortabel durchgehen, bei ihrem Erscheinen galt sie eher als straff, vor allem im Vergleich zu den extrem weich gefederten, schwammigen BMW Boxermodellen. Die Bremsanlage war damals topp, heute würde sie als zu schwach bezeichnet werden. ABS war natürlich im Jahr 1982 noch kein Thema. Die K 100 galt als ausgewogen, im Test gegen japanische Mitbewerber fuhr sie regelmäßig einen Sieg ein.

Die BMW K 100 gebraucht kaufen – nur Motorradexperten

Wer eine BMW K 100 gebraucht kaufen möchte, sollte sich im Klaren darüber sein, dass er es mit einem bis zu 30 Jahre alten Motorrad zu tun hat. Technischer Sachverstand und weit reichende Motorraderfahrung sind hier gefragt. Dann allerdings kann man noch viele Jahre lang für wenig Geld ein problemloses faszinierendes Motorrad fahren. Hier ist ein Beispiel für ein interessantes Angebot: BMW K 100, blau, 77000 Kilometer gelaufen, Erstzulassung 1985, für 2.000 Euro. Stimmen die Angaben, Wartungsnachweis und Pflegezustand - zugreifen!