Gebrauchte Harley-Davidson Knucklehead Motorräder bei AutoScout24 finden

Harley-Davidson Knucklehead

Harley-Davidson Knucklehead - traditionsreiche Motorentechnik der 1930er-Jahre

Ebenso wie bei dem Flathead-Motor und der Harley-Davidson D verhält es sich beim Harley-Modell E und dem Harley-Davidson Knucklehead-Motor. Erstmals kommt diese Motor-Technologie im Modell E zum Einsatz und führt gleich dazu, dass die gesamte Modellreihe im allgemeinen Sprachgebrauch den Namen des Motors trägt - und das auch nach fast 80 Jahren noch. Der Begriff "Harley-Davidson Knucklehead" beschreibt also zum einen diese in den 1930er-Jahren entwickelte Motorentechnik und zum anderen auch das Motorrad-Modell, in das 1936 erstmals ein Knucklehead-Motor eingesetzt wurde. Mit dem Knucklehead Motor hält Harley-Davidson 1936 an der Technik der V-Motoren fest. Da auch das Vorgängermodell inzwischen mit größerem Hubraum hergestellt wurde, hat der Harley-Davidson Knucklehead-Motor von Beginn an 1.000 ccm. Neu an dieser Motorentwicklung sind die "Overhead Valves" (OHV), die oben hängenden Ventile. Sie werden mithilfe einer unten liegenden Nockenwelle sowie von Stößelstangen und Kipphebeln gesteuert. Im Gegensatz zum Flathead-Motor sind die Zylinderköpfe nun nicht mehr flach, sondern abgerundet und erinnern an die Knöchel geballter Fäuste. Dieses Erscheinungsbild führt zur Namensgebung für den Knucklehead-Motor durch die Fans der Marke. Der Name hat sich so eingeprägt, dass er schon nach kurzer Zeit offiziell verwendet wurde. Bis 1948 wurde der Harley-Davidson Knucklehead-Motor mit 1.000 ccm und 40 PS eingesetzt. Parallel stand ab 1941 auch ein Motor mit 1.200 ccm und 48 PS zur Verfügung.

Harley-Davidson Knucklehead im Modell E

Genau genommen beschränkte sich die Neuerung in der Harley-Davidson E auf den Motor, denn am Fahrwerk wurde gegenüber dem Modell D nichts verändert. Das Motorrad mit der Bezeichnung Harley-Davidson Knucklehead oder Modell E ist also das Modell D mit einem Knucklehead-Motor. Das Motorrad ist mit einer Viergang-Handschaltung auf der linken Seite und 18-Zoll-Rädern ausgestattet. Bei einem Radstand von 1.511 mm beträgt das Gewicht der Harley-Davidson Knucklehead E 256 Kilogramm. Die Motorentechnik, die mit dem Knucklehead-Motor eingeführt wurde, war für ihre Zeit revolutionär, denn obenliegende Ventile gab es bis dahin nicht. Außerdem ist der V2-Motor auch unter anderen Aspekten neu, denn auch die Druckumlaufschmierung wird von Harley-Davidson im Knucklehead-Motor erstmals eingesetzt, und zwar in der Weiterentwicklung zum Special Sport Solo in der Version EL. Damit war der Harley-Davidson Knucklehead-Motor zukunftsweisend und bildet bis heute die Grundlage der Motorenentwicklung von Harley. Aufgrund dieser besonderen Bedeutung erzielen Motorräder von Harley-Davidson mit einem Knucklehead-Motor in seiner ursprünglichen Bauweise auch heute noch Höchstpreise unter den Freunden amerikanischer Oldtimer.