Gebrauchte Harley-Davidson Sportster Motorräder bei AutoScout24 finden

Harley-Davidson Sportster

Die Harley-Davidson Sportster

Neben der Dyna, der Softail, der VRSC und der Touring ist die Sportster eine der fünf derzeit existierenden Baureihen der US-amerikanischen Motorrad-Kultmarke Harley-Davidson.

Die Harley-Davidson Sportster gibt es in neun verschiedenen Modellen: - XL 883 L Sportster 883 Low, - XL 883 C Sportster 883 Custom, - XL 883 R Sportster 883 Roadster, - XL 883 N Iron 883, - XL 1200 N Sportster Nightster, - XL 1200 C Sportster 1200 Custom, - XL 1200 X Forty Eight, - XR 1200, sowie - XR 1200 X.

Ungewöhnliche Harley-Davidson Sportster

Dabei fällt die neueste Variante der Sportster, die XL 1200 X Forty Eight, die mit ihrem 1202 Kubikzentimeter großen Evolution-V2-Motor technisch gesehen auf der 1200er Sportster basiert, aus dem Rahmen des üblichen. Auf Grund eines speziellen Tunings, das allgemein unter dem Spitznamen "Bob Job" bekannt ist, wurde das Schutzblech auf ein Minimum reduziert. Die neueste Harley-Davidson Sportster Forty Eight soll mit ihrer extravaganten optischen Ausstattung somit an die 40er Jahre erinnern, als der in Milwaukee ansässige Motorradhersteller Harley-Davidson im Jahre 1948 mit dem Modell S 125 das erste Motorrad mit dem so genannten "Peanut Tank" (besonders kleiner Tank) auf den Markt brachte.

Harley-Davidson Sportster in verschiedenen Varianten

Zudem lag in den späten 40er Jahren die Geburtsstunde der Custom-Kultur, die sich im Verändern und Individualisieren der Motorräder manifestierte. Die neue Sportster Forty Eight ist von klassischer Schönheit und ihrer Charakteristik nach den puristischen Bobbern sehr ähnlich. Ein Bobber ist im ursprünglichen Sinne ein Motorrad, dem das Vorderradschutzblech entfernt wurde, um es umgedreht auf dem Hinterrad zu befestigen. Das runde Ende des Vorderbleches, der so genannte Bob, zeigt somit nach hinten.

Harley-Davidson Sportster heute

Die heutigen Sportster-Modelle sind das Ergebnis stetiger Entwicklung und Verbesserung. Alle Sportster-Modelle sind in der Regel mit einem leistungsfähigen Evolution-Motor ausgestattet und verfügen über ein Fünf-Gang-Getriebe. Seit dem Jahr 2004 besitzen alle Sportster einen innovativen V2-Motor, der mit dem stabilen Rahmenwerk über spezielle Silentblöcke schwingungsgedämpft befestigt ist. Zudem liegt das Getriebe mit den schrägen, verzahnten Stirnrädern bei den Sportster-Maschinen direkt im Kurbelgehäuse. Ab dem Jahre 2007 wurde die neueste Sportster-Generation darüber hinaus mit einer elektronischen Kraftstoffeinspritzung versehen.

Im Jahr 2008 brachte Harley-Davidson die Sportster 1200 Nightster mit ihrer dunklen Custom-Optik auf den Markt. Die XR 1200 wurde ebenfalls im Jahre 2008 aus der Taufe gehoben. Die XR 1200 zeigt sich hierbei wesentlich dynamischer als die Sportster-Maschinen der XL-Modellreihe. Die Iron 883 verband im Jahre 2009 schließlich das Aussehen der Nightster mit einem 883 Kubikzentimeter großen V-Twin. Die außergewöhnlich sportliche Sportster XR 1200 X komplettiert im Jahr 2010 das derzeitige Angebot der sehr erfolgreichen Sportster-Baureihe aus dem Hause Harley-Davidson.