Gebrauchte Horex Regina Motorräder bei AutoScout24 finden

Horex Regina

Horex Regina - ein Klassiker schon zu Zeiten ihrer Produktion

Sie wurde im hessischen Bad Homburg hergestellt – und weltbekannt. Die Horex Regina zählte zu jenen Motorrädern, die schon während ihrer Produktionszeit zu Legenden wurden. Entsprechend begehrt sind heute gut erhaltene Exemplare.

Der Umstand, warum die Horex Regina heute so begehrt wie selten ist, liegt darin begründet, dass das Unternehmen Horex verglichen mit anderen Motorradherstellern nur über einen relativ kurzen Zeitraum auf dem Markt für Motorräder aktiv war. Anfang der 1950er Jahre hatte Horex seine Blütezeit. Zu dieser Zeit wurde die Horex Regina produziert.

Mit ihrem Viertakt-Einzylindermotor war die Horex Regina technisch gesehen ihrer Zeit um einiges voraus. Der Motor hatte wie auch die NSU Max eine Trockensumpfschmierung. Da diese Art der Motorschmierung in erster Linie bei Hochleistungsmotoren zum Einsatz kommt, lässt dieser Umstand Rückschlüsse zu auf das Konzept der Horex Regina zu.

Die Trockensumpfschmierung hat im Vergleicht zu anderen Prinzipien der Motorenschmierung entscheidende Vorteile. Bei einer Ölschmierung, wie sie im Großserienmotorenbau zum Einsatz kommt, bei der sogenannten Druckumlaufschmierung, pumpt eine Ölpumpe das Motorenöl aus einer Ölwanne unter dem Motor mittels einer Ölpumpe in die Ölkanäle im Kurbelwellengehäuse und Zylinderkopf, von wo aus es an die Schmierstellen, zu denen unter anderem die Kurbelwellenlager, die Nockenwellenlager sowie die Pleuellager, die Kolbenbolzen und Zylinderlaufbahnen gehören, geleitet. Sobald das Motoröl seine Schmieraufgabe erfüllt hat, läuft es zurück in die Ölwanne und wird von der Ölpumpe wieder in den Ölkreislauf gepumpt.

Der Umstand, dass das Öl in die Ölwanne zurückfließen muss, bis man eine Messung des Ölstandes vornehmen kann, hängt mit dem Prinzip der Druckumlaufschmierung zusammen. Bei der Trockensumpfschmierung befindet sich das Motoröl in einem separaten Öltank.

Trockensumpfschmierung bei der Horex Regina

Bei der Horex Regina befindet sich das Motoröl in einem separaten Öltank. Bei der Trockensumpfschmierung wird, anders als bei Druckumlaufschmierung, mit zwei Ölpumpen gearbeitet; mit einer Druckpumpe und einer Saugpumpe. Die Druckpumpe befördert das Motoröl unter hohem Druck an die Schmierstellen. Anders als bei der Druckumlaufschmierung wird bei der Trockensumpfschmierung, wie sie bei der Horex Regina zum Einsatz kam, das Öl von der zweiten Ölpumpe (Saugpumpe) aus dem Ölsumpf abgesaugt und in den Öltank befördert, von wo aus es von der Druckpumpe wieder an die Schmierstellen des Motors der Horex Regina gepumpt wird. Die Bezeichnung Trockensumpf rührt daher, dass sich im Ablaufbehälter nur wenig Öl befindet, weil es sich dank des Zweipumpensystems an den Schmierstellen und im Druckkreislauf befindet, solange der Motor läuft. Eine Trockensumpfschmierung wie bei der Horex Regina hat mehrere Vorteile: Die Bauhöhe des Motors ist niedriger als bei Motoren mit Druckumlaufschmierung, weil die Ölauffangwanne nicht viel Öl aufzunehmen braucht. Zudem ist die Trockensumpfschmierung sicherer, weil auch in Situationen hoher Querbeschleunigungen, wie sie bei schnellen Kurvenfahrten auftreten, die Schmierung des Motors gewährleistet ist.

Horex Regina: gelobt für ihre Teleskopgabel

In Testberichten der 1950er-Jahre wurde die „Telegabel“ der Horex Regina als einer der besten damals gebauten Teleskopgabeln gelobt. Betont wurden in Testberichten die Hauptrohre, die zu einer sehr geringen Reibungsdämpfung führten. Hervorgehoben wurde auch der Umstand, dass man bei der Horex Regina durch verschiedene Dämpferöl-Viskositäten den Dämpfungsgrad der Teleskopgabel beeinflussen konnte. Dies lag daran, dass die Stoßdämpfung nicht durch einen separaten Dämpfer erzeugt wurde. Es waren die inneren Gabelteile der Horex Regina, die wie ein Stoßdämpfer wirkten.

In der Gunst der damaligen Tester der Horex Regina: Rahmen und Bremsen

Da sich am Rahmen der Horex Regina laut damaliger Fahrbereichte keine Schweißnähte befanden, bestand auch keine Gefahr von Rissen an und neben ungenügenden Schweißnähten. Die Verbindungen zwischen den Rohren waren durch Hartlöten bzw. durch Schrauben hergestellt. Auch die Bremsen wurden als überaus sicher bezeichnet. Horex hatte als erster Hersteller mit dem Bau von Vollnabenbremsen für Motorräder einiges an Pionierarbeit geleistet und entsprechende Erfahrung, die dann auch in die Bremsen der Horex Regina einfloss. Gelobt wurde auch die Wartungsfreundlichkeit der Bremse. Die zum Entstauben der Vorderradbremse der Horex Regina erforderliche Demontage des Vorderrades konnte in weniger als einer Minute erledigt werden.

Wartungsfreundlichkeit der Horex Regina auch am Motor

Die für hohe Leistungen, z.B. lange Autobahnfahrten, erforderlichen Anpassungen am Motor ließen sich von versierten Schraubern gut selbst durchführen. Empfohlen wurden werksseitig eine andere Zündkerze, eine andere Vergaser-Hauptdüse und eine Anpassung am Kolbenbolzen. Empfohlen wurde den Fahrern der Horex Regina seinerzeit auch, die in den ersten Serien verwendete Kolbenölpumpe durch eine weitaus leistungsfähigere Zahnradölpumpe zu ersetzen. Diese Umbaumaßnahme erforderte hingegen etwas mehr technisches Geschick.

Ein wenig Diva war die Horex Regina auch

Die Horex Regina wollte Fahrer haben, die ihr Handwerk verstanden. Besonders das Fahren in Kurven bei höherer Geschwindigkeit verlangte den Fahrern der Horex Regina einiges an Können ab. Dies führte bei vielen Fahrern dazu, dass sie die Leistungsreserven des damals sehr fortschrittlichen Motorrades kaum nutzten. In Testberichten wurde die Horex Regina teilweise als schlecht abgestimmt und damit schlecht beherrschbar beschrieben – was Insider zu teils sehr blumigen Erwiderungen in Gegendarstellungen, also in Texten über die Horex Regina, in denen auf die speziellen Qualitäten des Motorrades hingewiesen wurde, animierte.

Sie möchten eine historische Horex Regina kaufen? Bei AutoScout24 wurden im Frühsommer 2015 fast zehn gut erhaltene bzw. – laut Angaben der Anbieter – fachmännisch restaurierte Horex Regina angeboten.