Gebrauchte Kawasaki LTD 450 Motorräder bei AutoScout24 finden

Kawasaki LTD 450

Kawasaki LTD 450

Die LTD 450 ist das Modell eines Motorrads vom japanischen Fahrzeugherstellers Kawasaki. Die Straßenmaschine wurde zwischen 1985 und 1990 produziert und vertrieben. Die Kawasaki LTD 450 ist ein klassischer Vertreter der vor allem seit den 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts beliebten Motorrad-Klasse Cruiser. Dabei bedienten sich die Designer der Kawasaki LTD 450 unterschiedlichster Elemente klassischer Motorräder aus den Vereinigten Staaten der 30er und 40er Jahre.

Die Motorisierung bei der Kawasaki LTD 450

Der Motor mit vier Ventilen pro Zylinder ist ein flüssigkeitsgekühlter Vertical Twin, der über eine Leistung von 37 kW oder 50 PS verfügt. Die Maschine verträgt die Benzinvariante E 10 nicht. Die Drehzahl im Leerlauf beträgt 1.150 bis 1.250 Umdrehungen pro Minute. Der Kettenantrieb ist mit 128 Gliedern versehen.

Ideal für Einsteiger - die Kawasaki LTD 450

Aufgrund der kompakten Abmessungen ist die Motorisierung der Kawasaki LTD 450 als kraftvoll zu bezeichnen. Die Kraft lässt sich aufgrund des niedrigen Gewichts von rund 180 Kilogramm (mit leerem Tank) oder 202 Kilogramm (mit vollem Tank) sehr gut handeln. Bis zum heutigen Tage gilt das Bike deshalb als ein gutes Einsteiger-Modell. In der besten Zeit der Serie sorgte der kraftvolle Durchzug für Aufsehen, als die Kawasaki LTD 450 die damals superschnelle Chevrolet Corvette bei einem Beschleunigungs-Rennen schlagen konnte.

Kawasaki LTD 450 ist Vorgänger der Vulcan 5000 LTD

Die Kawasaki LTD 454, auch unter dem Typ EN 450 bekannt, gilt als Vorgänger der Kawasaki Vulcan. Der Produzent übernahm die Motorisierung von der Kawasaki Ninja 900, allerdings um zwei Zylinder verringert. Hieraus resultiert der von 908 auf 454 Kubikzentimeter halbierte Hubraum, von dem sich der Name des Modells Kawasaki 454 LTD ableitet.

Beendigung der Fertigung der Kawasaki LTD 450

Obwohl die Kawasaki LTD 450 sehr gut bei den Motorradfans ankam, wurde die Herstellung des Bikes bereits nach fünf Jahren beendet. Die im Anschluss angebotene Vulcan 500 zeigte sich weitgehend identisch und basierte ebenfalls auf der Kawasaki Ninja.