Gebrauchte Kawasaki Versys 1000 Motorräder bei AutoScout24 finden

Kawasaki Versys 1000

Die Kawasaki Versys 1000 ist eine Reiseenduro, deren Vorgängermodell KLE 1000 Versys zum ersten Mal im November 2011 auf der internationalen Motorradmesse in Mailand vorgestellt wurde. Der Modellname „Versys“ ist in Anlehnung an den englischen Begriff „versatile system“ entstanden. Ins Deutsche übersetzt heißt das so viel wie „vielseitiges System“. Derzeit sind die aktuellen Modelle Versys 1000 und Versys 1000 Grand Tourer auf dem Markt. Die Versys 1000 ist das Standardmodell, der Grand Tourer ist zusätzlich mit einem 47-Liter-Topcase-Tankpad, mit Kofferträgern, einem Innentaschen-Set und 35-Liter-Koffern ausgestattet.

Die technische Ausstattung der Kawasaki Versys 1000

Die Kawasaki Versys 1000 ist mit einem flüssigkeitsgekühlten Reihenvierzylinder-Motor ausgestattet, der über 16 Ventile und einen Hubraum von 1043 cm³ verfügt. Bei niedrigen bis mittleren Drehzahlen ist das Drehmoment sehr hoch und die Leistungsentfaltung gleichmäßig. Die schmale Konstruktion des Aluminium-Doppelrohr-Rahmens ermöglicht einen guten Knieschluss. Die 43-Millimeter-USD-Gabel von KYB ist mit einem größeren Kolben versehen, der das Dämpfungsverhalten optimiert. Die Federbasis und die Dämpfungszugstufe sind an der Gabel einstellbar. Die Kawasaki Versys 1000 besitzt eine horizontale Back-Link-Hinterradfederung und ein unkompliziert einstellbares Federbein. Das erleichtert die rasche Umstellung auf den Soziusbetrieb oder die Aufnahme von Gepäckstücken. Am Vorderrad befinden sich Vier-Kolben-Festsattel-Bremsen, die sich gut dosieren lassen. Zusätzlich ist das Rad mit einer kompakten ABS-Einheit ausgestattet.

Die besonderen Merkmale der Kawasaki Versys 1000

Eine der Besonderheiten ist die Power-Modus-Auswahl. Der Fahrer kann zwischen dem Low-Power- und dem Full-Power-Betrieb nach Belieben wechseln und somit die Entfaltung der Leistung den persönlichen Wünschen und auch dem Zustand der Strecke entsprechend abstimmen. Während der Low-Power-Phase erfolgt eine Leistungsbegrenzung auf rund 70 Prozent. Die Gasannahme wird in diesem Fall sanfter. Das spezielle Kawasaki Traction Control-System stellt eine Kombination der beiden besten Traktionskontrollsystemelemente der japanischen Herstellerfirma dar. Es sind drei Modi vorhanden, die die verschiedensten Fahrbedingungen abdecken und unter anderem eine hohe Sicherheit auf glatten Straßen bieten.