Gebrauchte Yamaha FZR 250 Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha FZR 250

Top-Speed auf der Yamaha FZR 250

Die FZR-Serie des japanischen Motorrad-Produzenten Yamaha umfasst mehrere Supersportler, die sich in erster Linie für Motorradrennen anbieten. Doch auch auf der Straße bereiten sie Fahrern ein hohes Vergnügen. Das kleinste Modell dieser Serie war die FZR 250 von Yamaha. Der Konzern produzierte es ausschließlich für den japanischen Markt. Allerdings sind gebrauchte Importfahrzeuge mittlerweile auch in Europa erhältlich. Der Produktionszeitraum der ersten Version der FZR 250 umfasste die Jahre zwischen 1986 und 1988. 1989 kam dann die FZR 250 R auf den Markt, die noch etwas leistungsfähiger war. Dieses Motorrad eignet sich ausschließlich für die Verwendung als Sport-Maschine. Sowohl für längere Touren als auch für den Einsatz im Gelände bietet sie einen sehr geringen Komfort. Auf gut ausgebauten Straßen kann sie jedoch durch ihre beachtliche Leistung für viel Fahrspaß sorgen.

Der kraftvolle Antrieb der FZR 250

Die beiden Versionen der FZR 250 unterscheiden sich geringfügig hinsichtlich ihrer Leistung. Während es die ursprüngliche Ausführung auf 40 PS brachte, bot die FZR 250 R 45 PS. In beiden Varianten kommt ein Viertakter mit vier Zylindern zum Einsatz, der einen Hubraum von 250 ccm aufweist. Das Trockengewicht der Yamaha FZR 250 beträgt auch gebraucht lediglich 141 kg. Die Gangschaltung mit sechs Gängen ermöglicht eine feine Abstimmung der Übersetzung.