Gebrauchte Yamaha Grizzly 700 Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha Grizzly 700

Die Yamaha Grizzly 700 für extreme Bedingungen

Der Name der Yamaha Grizzly 700 weist bereits auf ihre Zielrichtung hin - es handelt sich hierbei um eine der charakteristischen Maschinen des japanischen Fahrzeugherstellers. Das Modell ist mit EPS und WTHC ausgestattet. Hinter der letzten Abkürzung steht die Wide Tread High Compression Technologie. Die Entwickler haben dieses Fahrzeug mit der Zielsetzung entwickelt, auf unwegsamem Gelände sicheren Halt zu finden. So basiert das Getriebe auf einer vollautomatischen Ultramatic Technologie, die dem Fahrer die Möglichkeit bietet, die Leistung und die Motorbremse der Yamaha Grizzly 700 präzise zu dosieren und gezielter einzusetzen.

Leistungsstark an steilen Abhängen und Anstiegen

Eine der grundlegenden Voraussetzungen in unwegsamem Gelände und an steilen Abhängen wie auch Anstiegen ist eine maximale Antriebskraft. Diese kommt wiederum der drehmomentstarken Einspritzung mit 686 cm³ entgegen. Unterstützt wird diese Leistungsstärke im Bereich EP Lenkunterstützung, die über zwei verschiedene Modifikationen verfügt und sich leicht ändern lässt. Über einen breiten Querlenker bleibt die Yamaha Grizzly 700 auch bei widrigen Verhältnissen sicher in der Spur. Im Vergleich zu anderen Modellen punktet der Hersteller bei seinem Grizzly mit einem herabgesetzten Kraftstoffverbrauch.

Sicherheit und Stabilität dank hydraulischer Scheibenbremsen

Der flüssigkeitsgekühlte Einzylinder Motor punktet über ein Viertakt-Getriebe sowie über vier Ventile. Zudem verfügt die Yamaha Grizzly 700 über eine elektronische ECO Transistorzündung. Das Startsystem reagiert elektronisch. Im vorderen Bereich des Doppelquerlenkers befindet sich eine robuste Einzelradaufhängung. Die Federvorspannung lässt sich in verschiedenen Stufen auf 193 mm einstellen.

Im Bereich der Bremsen greift die Yamaha Grizzly 700 auf hydraulische Scheibenbremsen im vorderen und hinteren Bereich zurück. Die Sitzhöhe beläuft sich auf 905 mm und die Gesamtlänge der Maschine kommt auf 2.065 mm. Der Öltank fasst insgesamt 2,4 Liter und der Tankinhalt 20 Liter. Mit dieser Maschine ist es einem Fahrer möglich, auf kleinsten Wendekreisen von 3,5 Metern zu manövrieren. Gerade im Unterbodenbereich besitzt die Yamaha Grizzly 700 eine heraufgesetzte Freiheit, um im unwegsamem Gelände keinen Schaden zu nehmen. Es ist möglich, den vorderen Träger mit 45 kg zu belasten und im hinteren Bereich 85 kg Ladung aufzubringen.