Gebrauchte Yamaha Majesty 400 Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha Majesty 400

Die Yamaha Majesty 400 - der japanische Scooter

Die Firma Yamaha Motor ist Teil des großen Unternehmens Yamaha, das unter anderem Elektronik, Hifi, aber auch hochwertige Motorräder herstellt. Der seit dem Jahre 2004 hergestellte Maxi Scooter Yamaha Majesty 400 überzeugt durch technische Finessen, Komfort und auch durch große Sicherheit.

Bequem und flott – die Yamaha Majesty 400

Der City-Flitzer, den man als durchaus vorbildlich beschreiben kann, wurde im Jahre 2009 einer Modellpflege unterworfen. Der Fahrer konnte für einen Aufpreis von 1.000 Euro auch ein ABS-System bekommen und die Sicherheit zusätzlich erhöhen. Die Bremsen des Fahrzeugs haben zudem einen guten Griff. Bei dem Rahmen des Gefährts entschied man sich für Bewährtes und setzte auf Aluminium. Dies sorgt für die nötige Leichtigkeit während der Fahrt. Ausgestattet ist die Yamaha Majesty mit einem 395 ccm-Einzylinder-Motor mit rund 34 PS. Der Fahrer kommt so mit einer Höchstgeschwindigkeit von rund 150 Kilometern pro Stunde entspannt an sein Ziel. Die gelungene Mischung aus einem „echten“ Motorrad und einem Roller besticht dabei durch hohe Bequemlichkeit. Die Sitzposition ist gerade, das Handling unkompliziert. Dank der stufenlosen Variomatik ist es möglich, ohne Kuppeln zu starten. Die Bank des Scooters ist breit und äußerst bequem. Für erhöhtes Wohlbefinden sorgt die Rückenlehne, die die Lendenwirbelsäule auf optimale Weise stützt. Zudem bietet die Sitzbank der Yamaha mit einem Volumen von 60 Litern genügend Stauraum für zwei Helme, Handschuhe und weitere persönliche Gegenstände, sodass der Fahrer sein Gepäck nicht mit sich herumtragen muss.

Das Design der Yamaha Majesty 400

Das Auge isst mit, auch vor und während der Fahrt. Die Hecklichter und Scheinwerfer der Yamaha Majesty 400 begeistern mit einem dynamischen Schnitt. Auf diese Weise wirkt die Maschine verwegen und sportlich. Die modifizierte Seitenverkleidung ist nicht nur optisch ein Genuss, sondern schützt auch effektiv vor Seitenwind. Dekorativ präsentieren sich auch die analogen Rundinstrumente, die dem Fahrer die Drehzahl und die Geschwindigkeit anzeigen. Für eine bessere Übersicht sorgt zusätzlich das LCD-Display, das durch seine Multifunktionalität überzeugt. Freunde der japanischen Maschine haben außerdem die Qual der Wahl zwischen verschieden Farben. Zur Auswahl stehen Diamond oder Midnight Black sowie Silver Metallic. Übersehen werden kann man – auch aufgrund der Länge von 2,2 Metern – sicherlich nicht. Diese heiße Mischung aus Design, Bequemlichkeit und Sicherheit macht die Yamaha Majesty 400 zu einem beliebten Neufahrzeug. Auch gebraucht ist der Scooter eine gute Wahl.