Gebrauchte Yamaha PW 50 Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha PW 50

Yamaha PW 50 - Motorradsport mit Kult-Charakter

Motorradfahrer, die dieses Motorrad erstmals sehen, kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus und finden die außergewöhnliche Yamaha PW 50 einfach nur süß. Motorradbegeisterte Eltern wollen dieses Motorrad unbedingt haben, denn die Yamaha PW 50 ist ein vollwertiges Motorrad für Kinder. Mit den kleinen, batteriebetriebenen Spielzeug-Motorrädern, die für viel Geld im Spielwarenfachhandel angeboten werden, hat die Yamaha PW 50 nichts zu tun. Dieses kleine Enduro-Motorrad wird nicht von einer Batterie angetrieben, sondern von einem Einzylinder-Zweitakt-Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von 50 ccm. Mit ihren knapp 3 PS erreicht die 37 kg leichte Yamaha PW 50 eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h und ist voll geländetauglich. Vor mehr als 34 Jahren präsentierte Yamaha den Prototyp dieses aufsehenerregenden Motorrads auf der Internationalen Fahrrad- und Motorradausstellung IFMA in Köln und verzeichnet bis heute eine stetig wachsende Nachfrage.

Yamaha PW 50 - Einstiegsmodell in den Motorradsport

Viele der heutigen Profis im Motorradsport haben ihre ersten Erfahrungen auf einer Yamaha PW 50 gemacht. Aufgrund ihrer Bauweise ist die PW 50 für das Gelände konzipiert. Das ist der einzige Weg, Kindern das ernsthafte Motorradfahren zu ermöglichen, denn weder das Motorrad noch seine Fahrer sind für den Straßenverkehr zugelassen. Zudem sind Stürze auf weichen Untergründen weniger folgenschwer als auf der Straße. Ernsthafte Technik und kindgerechte Ausstattung zeichnen dieses Motorrad aus, das Kindern die Möglichkeit bietet, sich aktiv am Hobby ihrer Eltern zu beteiligen. Um den Fahrspaß der Kinder nicht durch unnötige Komplikationen mit einer Gangschaltung zu belasten, ist die Yamaha PW 50 mit einem Automatikgetriebe mit Fliehkraftkupplung ausgestattet. Durch den Einbau einer Sicherheitsschaltung wird verhindert, dass sich das Motorrad beim Starten direkt in Bewegung setzt. Ein Zündschloss benötigt das Motorrad wie seine großen Vorbilder für das Gelände nicht. Der kleine 50-Kubik-Motor wird standesgemäß mit einem leichtgängigen Kickstarter angetreten, den auch Kinder betätigen können. Die Yamaha PW 50 ist das perfekte Einstiegsmotorrad für Kinder ab dem Kindergarten- bis zum Grundschulalter.

Kardan statt Kette - kindgerechte und sichere Technik der Yamaha PW 50

Auf Bauteile, die Kinder auch im Fall eines Sturzes gefährden könnten, verzichtet Yamaha bei der Konzeption der PW 50 vollständig. Daher wird das Motorrad nicht mit einer Kette, sondern durch eine Kardanwelle angetrieben. Der Sicherheitsaspekt steht auch bei der Gestaltung der Scheibenräder im Vordergrund, die auf Drahtspeichen und enge Zwischenräume verzichtet. Dank der Getrenntschmierung kommen Kinder nicht mit gepantschtem Öl in Kontakt und mit dem stufenlos einstellbaren Griffanschlag am Gasgriff entscheiden die Eltern darüber, wie schnell ihre Kinder mit der Yamaha PW 50 durch das Gelände fahren können. Das Risiko von Verbrennungen ist durch einen großen und wirksamen Hitzeschild am Auspuff ausgeschlossen. Da Kinder selten auf die Pflege ihres Motorrads achten und sich vorwiegend mit dem Fahrspaß beschäftigen, ist die Yamaha PW 50 besonders robust und wenig wartungsintensiv. In der Regel werden die Motorräder über mehrere Kinder-Generationen ohne ernsthafte Reparaturen weitergereicht.