Gebrauchte Yamaha Virago Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha Virago

Und es kommt doch auf die Größe an - der Cruiser Yamaha Virago

Die Yamaha Virago ist ein zwischen 1986 und 1999 gebautes Cruiser-Motorrad Die Firma aus Fernost wollte damit auf der anhaltenden Trendwelle der US-Bikes schwimmen.

Die Yamaha Virago als Nachahmer

Ihre Glanzzeiten erlebten die großzügig gebauten, kraftvollen Maschinen vor allem zwischen den 1930er und 1960er Jahren. Viele japanische Motorrad-Hersteller imitierten den Style, aber auch die Motorisierung der Boliden konsequent seit den 1980er Jahren.

Die Yamaha Virago als der Beginn der Cruiser-Welle aus Japan

Die Produktlinie nahm bereits mit der XV 750 im Jahr 1982 ihren Lauf und gilt heute als eine der ersten großen Cruiser-Imitationen aus Asien. Davon unabhängig war das Motorrad der erste Cruiser mit einem V-Twin-Motor. Parallel zur XV 750 erschien das stärkere 920er Modell, das zwei Jahre später deutlich überarbeitet und mit einem größeren Motor ausgestattet wurde. Ihren vorläufigen Höhepunkt erlebte die Produktfamilie dann mit dem XXL-Cruiser Yamaha Virago XV 1100, bei dem der Hubraum nochmals auf nunmehr 1063 cm³ erhöht wurde.

US-Ambitionen mit knapp 62 PS: Die Yamaha Virago

Das Motorrad mit Fünfganggetriebe setzt auf einen luftgekühlten Motor mit einer Nennleistung von 46 kW (entspricht 61,7 PS bei 5.600 Umdrehungen pro Minute). Das maximale Drehmoment des Bikes liegt bei 85,3 Nm/3.000 Umdrehungen. Obwohl die betagte Dame aus heutiger Sicht bereits in den 1990er Jahren mit einer verhältnismäßig einfachen Technik fuhr, galt sie lange Zeit als eine der besten Harley-Kopien aus dem Land der aufgehenden Sonne: Der e10-verträgliche Motor sorgt noch heute für einen kraftvollen Durchzug, während das Fahrgefühl als gemütlich zu bezeichnen ist.

Bevorzugt solo auf der Yamaha Virago

Obwohl Cruiser wie die Yamaha Virago auf den ersten Blick sehr groß erscheinen, ist das Platzangebot für den Beifahrer sehr überschaubar. Längere Touren bewältigt der Virago-Pilot daher bevorzugt im Alleingang. Immerhin genießt er die Fahrt auf einer besonders komfortablen Sitzbank. Der hohe Verbrauch sorgt jedoch zwangsläufig für Verschnaufpausen an der Tankstelle: Im durchschnittlichen Autobahn-Tempo fordert die Yamaha Virago rund 5,5 Liter auf 100 Kilometer. Ab gut tausend Euro ist die Virago gebraucht zu kaufen.