Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Yamaha X-City 250 Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha X-City 250

Yamaha X-City 250: Maxi-Scooter mit internationalem Erfolg

Yamaha bietet unter dem Dach der Serie Yamaha X-City Maxi-Scooter in unterschiedlichen Ausführungen an. Die Markteinführung erfolgte Anfang 2007 und konzentrierte sich auf die 125 ccm und 250 ccm Klasse. Der Yamaha X-City 250 hat sich zu einem der erfolgreichsten Roller der Serie entwickelt. Intern wird der Yamaha X-City 250 als VP 250 bezeichnet. Zu den Kernmerkmalen des Maxi-Scooters gehört eine Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h. Im Vergleich dazu fährt das 125er Modell maximal 108 km/h. Trotz seiner Leistung ist der Yamaha X-City 250 recht sparsam. Er verbraucht auf 100 Kilometern durchschnittlich 4 bis 4,3 Liter. Produziert wird der Scooter in Italien. Sowohl der Motor als auch andere Teile teilt sich der X-City 250 mit Maxi-Scootern anderer Marken. So kommen die Motoren beispielsweise auch in Scootern von MBK und Peugeot vor.

Besonderheiten des Yamaha X-City 250

Hervorstechend sind beim Yamaha X-City 250 die Räder. So verbaut Yamaha bei den Modellen die größten Räder, die in der Maxi-Scooter-Klasse zu finden sind. Vorne befinden sich 16“ und hinten 15“ Räder. Aufgrund der großen Räder wird der Yamaha X-City 250 auch als Großradroller bezeichnet. Die Rädergröße wirkt sich auf das Fahrverhalten und den Komfort aus. Der Maxi-Scooter von Yamaha gilt daher als ausgesprochen sicher und sehr komfortabel. Auch bei schlechten Straßenverhältnissen überzeugt er mit einem guten Fahrverhalten. Die Scooter verfügen über einen 3-Wege-Katalysator und erfüllen damit die Anforderungen der Euro-Norm 3. Schwestermodell des Yamaha X-City 250 ist der Yamaha X-MAX 250. Er wurde mit der Einführung der X-City Serie im Jahr 2007 erneuert. Im X-City 250 befindet sich ein flüssigkeitsgekühlter 1-Zylinder-4-Takt-OHC Motor mit einer Einspritzanlage und 2 Ventilen. Das maximale Drehmoment liegt bei 21,5 Nm und 5.800 U/min. Die Gemischaufbereitung erfolgt durch die elektronische Benzineinspritzung. Für die Zündung verwendet Yamaha eine Transistorzündung.

Grundlegende Daten zum Yamaha X-City 250

Beim Sekundärantrieb nutzt Yamaha einen Keilriemen. Leer wiegt der Yamaha X-City 250 173 Kilogramm. Sowohl vorn als auch hinten finden Scheibenbremsen Anwendung. Der Yamaha X-City 250 hat einen 10,5 Liter großen Tank, wobei von dem Tankvermögen 2,5 Liter Reserve sind.