Gebrauchte Yamaha X-City 250 Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha X-City 250

Yamaha X-City 250: Maxi-Scooter mit internationalem Erfolg

Yamaha bietet unter dem Dach der Serie Yamaha X-City Maxi-Scooter in unterschiedlichen Ausführungen an. Die Markteinführung erfolgte Anfang 2007 und konzentrierte sich auf die 125 ccm und 250 ccm Klasse. Der Yamaha X-City 250 hat sich zu einem der erfolgreichsten Roller der Serie entwickelt. Intern wird der Yamaha X-City 250 als VP 250 bezeichnet. Zu den Kernmerkmalen des Maxi-Scooters gehört eine Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h. Im Vergleich dazu fährt das 125er Modell maximal 108 km/h. Trotz seiner Leistung ist der Yamaha X-City 250 recht sparsam. Er verbraucht auf 100 Kilometern durchschnittlich 4 bis 4,3 Liter. Produziert wird der Scooter in Italien. Sowohl der Motor als auch andere Teile teilt sich der X-City 250 mit Maxi-Scootern anderer Marken. So kommen die Motoren beispielsweise auch in Scootern von MBK und Peugeot vor.

Besonderheiten des Yamaha X-City 250

Hervorstechend sind beim Yamaha X-City 250 die Räder. So verbaut Yamaha bei den Modellen die größten Räder, die in der Maxi-Scooter-Klasse zu finden sind. Vorne befinden sich 16“ und hinten 15“ Räder. Aufgrund der großen Räder wird der Yamaha X-City 250 auch als Großradroller bezeichnet. Die Rädergröße wirkt sich auf das Fahrverhalten und den Komfort aus. Der Maxi-Scooter von Yamaha gilt daher als ausgesprochen sicher und sehr komfortabel. Auch bei schlechten Straßenverhältnissen überzeugt er mit einem guten Fahrverhalten. Die Scooter verfügen über einen 3-Wege-Katalysator und erfüllen damit die Anforderungen der Euro-Norm 3. Schwestermodell des Yamaha X-City 250 ist der Yamaha X-MAX 250. Er wurde mit der Einführung der X-City Serie im Jahr 2007 erneuert. Im X-City 250 befindet sich ein flüssigkeitsgekühlter 1-Zylinder-4-Takt-OHC Motor mit einer Einspritzanlage und 2 Ventilen. Das maximale Drehmoment liegt bei 21,5 Nm und 5.800 U/min. Die Gemischaufbereitung erfolgt durch die elektronische Benzineinspritzung. Für die Zündung verwendet Yamaha eine Transistorzündung.

Grundlegende Daten zum Yamaha X-City 250

Beim Sekundärantrieb nutzt Yamaha einen Keilriemen. Leer wiegt der Yamaha X-City 250 173 Kilogramm. Sowohl vorn als auch hinten finden Scheibenbremsen Anwendung. Der Yamaha X-City 250 hat einen 10,5 Liter großen Tank, wobei von dem Tankvermögen 2,5 Liter Reserve sind.