Gebrauchte Yamaha XS 850 Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha XS 850

Yamaha XS 850 - beliebter Tourer

Die Yamaha XS 850 ist im Wesentlichen eine hubraumstärkere Version der XS 750. Die Baureihe Yamaha XS 750/850 war 1976 bis 1982 im Programm des japanischen Herstellers, in den Jahren 1981/82 in der Ausführung Yamaha XS 850. Yamaha hatte die XS 750 eingeführt, um eine Alternative zu europäischen Tourenmaschinen wie denen von BMW und Moto Guzzi anbieten zu können. Deswegen hat diese Maschine auch eine wartungsfreie Kardanwelle als Endantrieb, was für Yamaha damals ein Novum war. Bei der Konstruktion der Kardanwelle erhielten die Japaner Unterstützung vom Getriebespezialisten Getrag in Ludwigsburg, und die Erprobung wurde wiederum bei Porsche durchgeführt. Als Ergebnis hat die Yamaha XS 850 einen Gelenkmechanismus, der die sonst typischen Lastwechselreaktionen der Kardanwelle deutlich reduziert.

Kräftiger Dreizylinder-Motor

Neben der Kardanwelle ist der Dreizylinder-Viertakt-Reihenmotor eine weitere Besonderheit der XS 750/850. Diese Bauart wird eher selten genutzt, am häufigsten kennt man sie noch von englischen Maschinen der Marken Triumph und BSA. So zeigt diese Maschine einen kräftigen Durchzug aus niedrigen Drehzahlen bei gleichzeitig guter Drehfreudigkeit. Die Hubraumvergrößerung von 748 ccm auf 826 ccm sorgte für eine Leistungssteigerung von 74 PS bei 8.350 U/min auf 79 PS bei 8.500 U/min. Damit konnte Yamaha den Kardantourern der Wettbewerber, die zwischenzeitlich an Leistung zugelegt hatten, wieder Paroli bieten. Durch ihre souveräne Kraftentfaltung war die Yamaha XS 850 damals eine beliebte und erfolgreiche Maschine unter Langstreckenfahrern.

Bequem für zwei Personen

Dazu trug auch das Fahrwerk bei. Zwar ist die Yamaha XS 850 schon wegen ihres stattlichen Gewichts kein Kurvenräuber, aber mit ihrer straffen Dämpfung liegt die Maschine auch mit reichlicher Beladung gut und stabil auf der Straße. Die breite und bequeme Sitzbank sorgt dafür, dass es sich auch zu zweit angenehm reisen lässt. Durch den 24 Liter großen Tank müssen die Passagiere erst nach weit über 300 km absteigen für eine Tankpause.

Auf dem Gebrauchtmarkt ist die Yamaha XS 850 inzwischen selten geworden. Dabei lassen sich auch Maschinen älteren Datums und mit hoher Laufleistung durchaus noch fahren. Schließlich sind die Motoren jederzeit gut für Laufleistungen von über 100.000 km. Wer kein Modell in seiner Nähe findet, könnte auch die XS 750 in Betracht ziehen. Bis auf den etwas kleineren Motor ist das im Grunde die gleiche Maschine.