Gebrauchte Yamaha YFZ 450 Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha YFZ 450

Die Yamaha YFZ 450 R - das Renn-Quad

Die Yamaha YFZ 450 R mit 449 ccm Hubraum ist als Quad für den professionellen Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert. Der Zylinderkopf und der Vergaser sind komplett überarbeitet. Daraus folgt ein günstiges Drehmoment, das die YZF 450 R besser beherrschbar macht.

Der Rennsportmotor der Yamaha YFT 450 R

Die Ingenieure von Yamaha importieren den Motor aus dem Rennsport in die Yamaha YFZ 450 R. Der 1-Zylinder-DOHC-Motor schöpft seine Kraft aus 449 ccm Hubraum. Die hohe Durchzugskraft und das direkte Ansprechverhalten resultieren aus dem Zusammenspiel der optimierten Steuerzeiten mit dem Verdichtungsverhältnis von 11,8:1. Die Yamaha YFZ 450 R verfügt über ein Sekundärluftsystem, das den Schadstoffausstoß und den Verbrauch reduziert. Das Drosselklappengehäuse von Mikuni besitzt einen Durchlassquerschnitt von 42 mm. Der Startvorgang und die Warmlaufphase werden durch das Idle-Speed-Control-System erleichtert. Das System ist Bestandteil des Motormanagements und reduziert die umweltschädlichen Abgase.

Das Chassis und das Fahrwerk der Yamaha YFZ 450 R

Der Rahmen der Yamaha YFZ 450 R ist aus Aluminium und Stahl gefertigt und nimmt die Schwinge auf. Das Chassis zeichnet sich durch das geringe Gewicht und die hohe Festigkeit aus. Das Fünf-Gang-Getriebe schaltet präzise. Erleichtert wird das Schalten durch den Schaltassistenten und das Anti-Hopping-System. Das System reduziert die Motorbremskraft im Schiebebetrieb durch das Öffnen der Kupplung. Die Fahrstabilität wird erhöht und vor Kurven wird das Herunterschalten erleichtert. Die Kraftübertragung erfolgt über eine gekapselte O-Ring-Kette mit Exenter-Spannvorrichtung.

Die Federung der Yamaha YFZ R

Die neu entwickelten Kayaba-Federbeine sind mit Ausgleichsbehältern ausgerüstet. Der Federweg der Doppelquerlenker-Einzelradaufhängung beträgt 250 mm. Über eine Gewindemutter ist die Federvorspannung einstellbar. Die hintere Federung erfolgt über eine Schwinge mit 20 mm Federweg. Die Federvorspannung ist ebenso einstellbar wie die Druck- und Zugstufendämpfung. Die vordere Bremse besitzt zwei innen belüftete Scheiben mit hydraulischen Zwei-Kolben-Zangen. Die hintere Bremse besteht aus einer Scheibe im Wave-Design.