Gebrauchte Yamaha YZF-R6 Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha YZF-R6

Ein besonders interessanter Supersportler ist die Yamaha YZF-R6. Diese Maschine beeindruckt nicht nur durch das leicht aggressiv wirkende Design, sondern auch mit moderner Technik. Dieses Motorrad eignet sich für alle Motorradfahrer, die einen großen Wert auf hohe Fahrleistungen legen. Die Yamaha YZF-R6 kam erstmals im Jahre 1999 auf den Markt. Es handelte sich seinerzeit um eine völlig neue Konstruktion und nicht um eine Weiterentwicklung eines bereits vorhandenen Modells. Auch der Motor wurde für diese Maschine extra entwickelt.

Die Technik der Yamaha YZF-R6 

Die erste Version der Yamaha YZF-R6 beeindruckte schon durch die innovative Motorentechnik. So kamen bei diesem Modell schon geschmiedete Kolben und vergütete Pleuel zum Einsatz. Durch diese Komponenten können die Reibungswerte im Motor deutlich verringert werden, was wiederum der Leistung zugutekommt. Der Vierzylindermotor mit einem Hubraum von 600 ccm arbeitet mit einer Verdichtung von 12,4: 1. Dadurch entsteht eine Leistung von 120 PS bei einer Motordrehzahl von 13.000 Umdrehungen pro Minute. Da das Motorrad ein Eigengewicht von nur 169 kg hat, sind sehr gute Fahrleistungen mühelos realisierbar. Die Konstruktion der Yamaha YZF-R6 ist bewusst so gewählt, dass Schräglagen mit einem Winkel von mehr als 50 Grad möglich sind. 

Yamaha betreibt bei der YZF-R6 eine kontinuierliche Modellpflege

Obwohl die erste Version der Yamaha YZF-R6 schon sehr beeindruckend war, wurde die Technik ständig verbessert. Im Jahre 2002 wurde durch verschiedene Änderungen das Eigengewicht auf 167,5 kg reduziert. Im Jahre 2003 wurden dann diverse Teile des Motors modernisiert. Die bis dahin verwendete Vergasertechnik wurde durch eine moderne Multipoint-Benzineinspritzung ersetzt. Dadurch wurde zwar nicht die Motorleistung erhöht, aber die Durchzugskraft im unteren Drehzahlbereich deutlich verbessert. Die aktuelle Version der Yamaha YZF-R6 ist mit Ventilen aus Titan und zwei Einspritzdüsen pro Zylinder ausgestattet. Außerdem steht eine sogenannte Anti-Hopping-Kupplung zur Verfügung, die das Stempeln des Hinterrads beim Herunterschalten verhindert. Die Motorleistung beträgt 133 PS bei einer Drehzahl von 17.500/min.