Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Top 10: Während Corona wird auf deutsche Autohersteller gesetzt

München, 4. Juni 2020. Ob Audi A3, BMW 3er, Opel Astra oder Volkswagen Golf: Deutsche Automodelle haben während der Pandemie im Vergleich zu Mitbewerbern Hochkonjunktur. Das zeigt eine aktuelle Auswertung von AutoScout24.

Der europaweit größte Online-Automarkt hat dazu die zehn beliebtesten Modelle in den Monaten März bis April ausgewertet. Alle Plätze des Rankings werden von deutschen Herstellern belegt. Klarer Platzhirsch: Der Klassenprimus Volkswagen Golf.

Er ist und bleibt die Nummer Eins in Deutschland – auch während der Corona-Pandemie: Der VW Golf. Als Begründer einer eigenen Klasse ist der Golf von der breiten Allgemeinheit akzeptiert wie kein zweites Automobil. Der Kompakte, der mit 4,28 Metern in der Länge mittlerweile gar nicht mehr so kompakt ist, ist seit ein paar Monaten in seiner achten Generation auf der Straße. Der VW Golf belegt den ersten Platz des AutoScout24 Rankings der beliebtesten Modelle während der herrschenden Corona-Pandemie und wurde auf der Plattform über alle Modellgenerationen hinweg für durchschnittlich 16.222 Euro angeboten.

Modelle von Audi stark nachgefragt

Zwischen dem VW Golf auf dem ersten und dem VW Polo auf dem fünften Platz finden sich gleich drei Modelle der Volkswagen-Tochter Audi. So schafft es der Audi A4 auf den zweiten Platz des Beliebtheits-Rankings während der COVID-19-Pandemie. Der A4 bietet vom sparsamen Diesel bis hin zum kräftigen Benziner alles, was das Auto-Herz begehrt. Preislich gehört er dafür mit durchschnittlich 21.348 Euro zu den teureren Modellen der Top 10. Der drittplatzierte Audi A3 mit Premiumanspruch aus Ingolstadt ist mit dem günstigeren VW Golf technisch eng verwandt, es gibt ihn allerdings (noch) nicht als reine Elektrovariante. Mit 18.705 Euro ist der A3 durchschnittlich gut 1.500 Euro teurer als sein Pendant aus Wolfsburg. Auf Platz vier folgt die Business-Limousine Audi A6. Der A6 ist als Stufenheck oder Kombi erhältlich und verfügt innerhalb der Top 10 über die luxuriösesten Ausstattungsmerkmale. Aufgrund seiner Größe von mindestens 4,80 Metern gehört er allerdings nicht unbedingt zu den Königen der Parkplatzsuche. Für den A6 darf man zudem tiefer in die Tasche greifen: Im Durchschnitt kostete das Modell aus der oberen Mittelklasse von Audi 28.772 Euro bei AutoScout24.

Weitere drei Volkswagen-Modelle in den Top-10

In der Aufstellung befinden sich noch drei weitere Modelle von Volkswagen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Polo, Touran und Passat Variant belegen in dieser Reihenfolge die Plätze 5, 9 und 10 des AutoScout24 Rankings. Wem der Golf als Alleskönner nicht reicht, bewegt sich also gerne in eine ebenfalls von VW besetzte Nische und nimmt den Polo als wendigeren Kompakten, den Touran, wer als Familie häufig unterwegs ist, oder den Passat Variant als variablen Langstreckenbegleiter. Alle drei eint ein breites Antriebsangebot, gute Verarbeitung und ein klassenloser Auftritt. Die Wahl bestimmt letzten Endes auch das Portemonnaie: So muss man für den stets vorderradgetriebenen Polo durchschnittlich 11.467 Euro, für den Touran 19.597 Euro und für den Passat Variant 20.676 Euro ausgeben.

Ein Münchner auf Rang sechs

Auf Platz sechs landet in Form des BMW 320 ein Münchner im Ranking. Im 320i leistet der Zweiliter-Vierzylinder-Benziner 184 PS, die im aktuellen Modell G20 ausschließlich über eine 8-Gang-Automatik an zwei oder vier Räder übertragen werden. Die Dieselvariante 320d leistet derweil 190 PS. Der mittlerweile gut 4,70 Meter lange 3er ist als Limousine und Touring erhältlich und kostete als Gebrauchter bei AutoScout24 über alle Generationen hinweg durchschnittlich 19.012 Euro.

Zwei Opel in den Top-10

Mit dem Opel Corsa und Astra haben es gleich zwei Opel-Modelle in die Top 10 geschafft - sie repräsentieren gleichzeitig auch die Cash Cow der Rüsselsheimer. Der Astra auf Platz sieben ist seit 2015 in der fünften Generation als Kombi und als fünftüriger Hatchback auf den Straßen unterwegs. Mit 12.240 Euro ist der Astra im unteren Preissegment anzusiedeln. Günstiger kommt man im vorliegenden Ranking mit dem Corsa davon, der Platz acht belegt. Den gut vier Meter langen Kleinwagen gibt es mit zahlreichen Benzin- und Dieselmotoren. Auch eine scharfe OPC-Variante wird gereicht. Der seit 2019 angebotene neueste Corsa (F) ist daneben erstmals als Elektrovariante zu haben. Preislich ist der Corsa mit durchschnittlichen Angebotspreisen von 9.695 Euro der günstigste im Ranking.

Hinweis: Eine komplette Auflistung der Auswertung entnehmen Sie dem beigefügten PDF.

Über AutoScout24
AutoScout24 ist mit über 2 Mio. Fahrzeug-Inseraten und mehr als 43.000 Händlerkunden europaweit der größte Online- Automarkt. Mit AutoScout24 können Nutzer Gebraucht- sowie Neuwagen finden, finanzieren, kaufen, abonnieren und verkaufen. Der Marktplatz inspiriert rund um das Thema Auto und macht komplexe Entscheidungen einfach. Die Fahrzeug- und Preisbewertung liefert wertvolle Orientierungshilfen. So gehen Autokäufer gut informiert und kaufbereit zum Händler. Mit mehr als 36 Millionen Downloads wurde die App von AutoScout24 als beste, kundenfreundlichste App ausgezeichnet (FOCUS-MONEY Studie „Kundenfreundliche Apps“, Heft (15/19). Weitere Informationen finden Sie unter www.autoscout24.de

Medienkontakt:
Anne-Kathrin Fries
AutoScout24 GmbH Bothestraße 11-15
D-81675 München
Tel.: +49 89 444 56-1227
E-Mail: presse@autoscout24.de

Alle Artikel

Top 10: Mit diesen SUVs kann der Winter kommen

News&Medien · Pressemitteilungen Daten

E-Autos gewinnen bei Käufern an Relevanz

News&Medien · Pressemitteilungen Daten

Top 10: Mit diesen Vans kann der Familienurlaub kommen!

News&Medien · Pressemitteilungen Daten
Mehr anzeigen