Autohaus W. Graf GmbH

37 Bewertungen

Georg-Benda-Str. 1, 90763 Fürth

Öffnungszeiten

37 Bewertungen

4,3

Gesamteindruck
Erreichbarkeit
Zuverlässigkeit
Angebotsbeschreibung
Kaufprozess

37 Kommentare

haui

sehr freundlich und zuverlässig

Michael Flügel

Super gelaufen gerne wieder

Bojan

lieferung zu lang!

whalbinger

Sehr freundlicher Kontakt, schneller Rückruf/Antwort, habe mich aber für ein anderes Auto entschieden. Angebotspreis war sehr ordentlich.

Andreas Grimmig Moderne Heiztechnik

Schnelle Kommunikation

C

Super

Herbert

Gute Beratung, sofort Probefahrt angeboten und durchgeführt. Gute Erreichbarkeit.

Andreas

Sehr gute Kommunikation mit dem Verkäufer

Marcus

Angeblich keine Fahrzeug Reservierung möglich trotz zugesicherter kaufabsicht.

Wenig Premium für viel Geld, aber hübsch verpackt durch viel Schein ...

Bei Feser Graf kostet das meist grundsätzlich erstmal mehr als Anderswo ... das liegt wohl an den riesigen Glaspalästen und Unsummen an Verkäufern. Man hat fast das Gefühl man wäre in der Renaissance gelandet - es fehlen blos die Perrücken. Jahreswägen und Grundsätzlich alles was schon einmal gefahren wurde, wird außerdem in einem eigenem Haus gehandhabt - für den gewöhlichen Pöbel. 2. Wahl sozusagen. Der Verkäufer selbst war sehr professionell, bzw. zuvorkommend, auch sympathisch - leider hilft das Recht wenig, wenn das Gesamtpaket einfach nicht stimmt. Es geht hier immer noch um das Auto, da ist es mir sprichweg egal wie luxoriös, dekadent alles drumherum abläuft. VW ist nicht mehr das was es mal war (im direkten Vergleich mit meinen 9 Jahre alten VW):- die Innenraumqualität schwankt sehr stark mit den Ausstattungsvarianten - grundsätzlich kann man sagen, das alles was nicht am oberen preislichen Limit ist von der Qualität oftmals schlechter als das was man von Marken wie Dacia und Peugeot bekommt. Nachdem VW ja nun grundsätzlich Motoren und Getriebe so baut dass sie möglichst kurzlebig sind bleiben einfach keine Vorteile. Ich Wünsche Feser Graf Viel Erfolg für die Zukunft - ewig wird dieses Geschäftsmodell auch nicht mehr gut laufen. Die Generation Z kann sich sowieso nicht mit dieser dekadenten Überheblichkeit anfreunden - und ordert lieber Online bei VW. Zurecht, mag ich fast sagen. Nun kann ich fast verstehen, warum Tesla auf den reinen Onlinevertrieb umsteigt ...