Maschek Automobile GmbH Co. KG

Filiale VW Schwandorf

Gewerbepark 1, 92442 Wackersdorf

Öffnungszeiten

60 Bewertungen

4,0

Gesamteindruck
Erreichbarkeit
Zuverlässigkeit
Angebotsbeschreibung
Kaufprozess

60 Kommentare

Rainer

Ich bin mit der gesamten Beratung und der Betreuung bis zum Autokauf sehr zufrieden. Kann ich so weiterempfehlen.

robert MATTHYSSENS

alles goed verlopen zoals verwacht

Ralf Kefer

Leider stand das Fahrzeug noch nicht beim Händler zur Besichtigung und somit konnte keine Beurteilung stattfinden ! Es gab auch keine Bilder zur vorab Sichtung ! Schade auch, dass man dann keine Information erhalten hat, dass das Fahrzeug nun eingetroffen und zu Besichtigen ist ! Zumal in Kopie Fahrzeugschein und Fahrzeughistorie per Mail übermittelt wurde !

Baumgartner

Sehr schnelle Antwort erhalten

Stephsn

Waren sehr zufrieden! Freundlicher Verkäufer! Sehr entspannte Atmosphäre! Immer wieder gern!

Peter

Der Händler konnte keine richtige Auskunft über die Handhabung dieses Fahrzeugs bei der geldwerten Versteuerung als Dienstwagen geben.

Ute

Sehr freundlichen und kompetent.

Sebastian

Erfahrungsbericht des vergeblichen Versuchs, einen als verfügbar beworbenen Neuwagen VW eUp! im AH Maschek zu kaufen: Die hohe Überführungsgebühr von knapp 1000EUR auf verfügbare Neuwagen können wir bestätigen. Andere Autohäuser haben die Kosten mit eingepreist, stehen dann bei Autoscout weiter hinten in der Liste. Der Kauf des zunächst favorisierten Fahrzeuges scheiterte, weil während des einen Tages der Bewertung unseres Gebrauchtwagens bei AH Maschek das Wunschfahrzeug reserviert wurde, was sich erst am Ende des Verkaufsgespräches herausstellte, als wir uns den Kaufvertrag zusenden lassen wollten. So weit, so gut. Kurzerhand hatten wir uns für ein anderes, verfügbares Modell entschieden, den Kaufvertrag zugesendet bekommen, unseren Gebrauchtwagen lokal verkauft, um die Risiken der optischen und technischen Begutachtung nach 500km Fahrt bei AH Maschek auszuschließen und den Kaufvertrag abgeschlossen - dachten wir zumindest. Es kam anders. Am nächsten Tage wurden wir vom AH Maschek informiert, dass sie den Kaufvertrag nicht zu erfüllen gedenken, da sie nach einer Besprechung festgelegt hätten, alle noch verfügbaren Fahrzeuge wegen des hohen Interesses nur noch an besondere Kundenkreise (Führerscheinneulinge, Menschen mit Behinderung) zu verkaufen. Dafür gäbe es zusätzliche Prämien von VW und das AH Maschek müsse unbedingt eine bestimmten Betrag an Prämien zusammen bekommen. Dies sei essentiell für das AH und an dieser Entscheidung sei nichts zu rütteln. Da wir unser Auto schon verkauft hatten, wurde uns kulanterweise günstig (?) ein einjähriger Vorführwagen angeboten. Es sollte aber für uns kein durch zig Interessenten 10Tkm bewegter Wagen, sondern ein Neuwagen sein. Deshalb haben wir abgelehnt und sind anschließend bei einem anderen Autohaus doch noch glückliche Besitzer eines der letzten e-Up!s geworden. Ende gut, alles gut. Aber auf die Erfahrung mit AH Maschek hätten wir lieber verzichtet!

Stephan Oestergaard

1) Nach Anfrage kamen noch ca. 1000 € weitere Kosten dazu 2) dann kam die Meldung das Fahrzeug wäre nicht mehr zu haben 3) dann fragte der Händler nach ob ich noch Interesse an dem Fahrzeug habe???

Wilfried

Sehr freundliche Antwort erhalten, Kauf kam preislich leider nicht zustande