Gebrauchte Audi A5 Cabriolet bei AutoScout24 finden

Audi A5 Cabriolet

Das Audi A5 Cabrio wird 2009 Nachfolger der offenen Audi-Klassiker

Als der Ingolstädter Autobauer Audi im Jahr 1991 das erste Cabriolet auf den Markt brachte, zeigte sich schnell, dass die offene Version des bereits auslaufenden Audi 80 das Potential zum Klassiker hatte. Schlichte Linienführung ohne störende Streben, traditionelles Stoffdach, das Grundkonzept der Konstruktion wurde auch dann nicht geändert, als im Jahr 1994 mit dem Audi A4 eine neue Generation von Mittelklasse-Audis auf dem Markt eingeführt wurde. Bis zum Frühjahr des Jahres 2002 dauerte es noch, bis das klassische Audi Cabriolet durch das Audi A4 Cabrio ersetzt wurde. Wie der Vorgänger wurde die neue Version beim Osnabrücker Cabriolet-Spezialisten Karmann in Auftragsfertigung bis zum Jahr 2006 gebaut. Bis zum Anfang des Jahres 2009 blieb dann die zweite Generation des Audi A4 Cabriolets im Programm, ehe die Ingolstädter entschieden, für ihre zweitürigen Coupé-Versionen sowie die offenen Modelle eine eigenständige Baureihe zu etablieren: die Audi A5. Pünktlich zur Eröffnung der Freiluftsaison 2009 standen die ersten Audi A5 Cabrios bei den Händlern.

Die Benzinerversionen des Audi A5 Cabrios

Zur Markteinführung des Audi A5 Cabrios im Frühjahr 2009 stand zunächst die Spitzenmotorisierung für das offene Modell zur Verfügung. Wie beim Audi A5 Coupé verbauten die Ingolstädter im Cabriolet ihr 3,2 Liter FSI-Aggregat, das dem Audi A5 Cabrio bis zu 195 kW (265 PS) zur Verfügung stellte. Daneben gab es das Audi A5 Cabriolet dann auch mit einer 2,0 Liter Turbo-Motorisierung, die in zwei Leistungsstufen von 132 kW (180 PS) und 155 kW (211 PS) angeboten wurde. Schließlich reichten die Ingolstädter eine Einstiegsversion mit 1,8 Litern Hubraum und 118 kW (160 PS) nach. Im Jahr 2009 wurde zugleich das Topmodell unter der Bezeichung Audi S5 Cabrio am Markt eingeführt. In der leistungsstärksten Benzinermotorisierung verfügte das Cabriolet über bis zu 245 kW (333 PS).

Die Dieselmotorisierungen des Audi A5 Cabrios

Bereits beim ersten Audi Cabriolet der 1990er Jahre hatten die Ingolstädter als einer der ersten Anbieter auch bei den offenen Karosserieversionen eine Dieselmotorisierung ins Programm genommen. Diese Tradition wurde mit Einführung des ersten Audi A5 Cabrios mit TDI-Triebwerk im Jahr 2009 fortgesetzt. Zur Markteinführung lieferte Audi sein A5 Cabriolet mit einem 2,7 Liter sowie einem 3,0 Liter Dieselaggregat aus. Die Leistungswerte lagen zwischen 140 kW (190 PS) und 176 kW (240 PS) beim Spitzenmodell der Selbstzünder. Ergänzt wurde das Motorenprogramm durch einen kleineren 2,0 Liter Diesel, der dem Audi A5 Cabrio bis zu 125 kW (170 PS) an Leistung bereitstellte.