Informationen zu Caravelair Wohnwagen

Die Firmengeschichte von Caravelair

Einen etwas ungewöhnlichen Start in das Geschäft mit Wohnwagen hat das französische Unternehmen Caravelair zu bieten. Die Firma begann in den 50er Jahren mit dem Bau von Flugzeugen unter dem noch heute weltbekannten Namen Sud Aviation, der heute zum EADS-Konzern gehört. Die Sud Aviation gründete unter Anlehnung an ihr bekanntestes Flugzeug, die Caravelle, 1962 ihren Ableger Caravelair. Firmensitz des Unternehmens ist Trignac im französischen Departement Loire-Atantique. Schon kurz nach der Firmengründung begann das Unternehmen Caravans zu bauen und versuchte auf dem französischen Markt bekannt zu werden. Caravelair Caravans wurden unter den Campingfreunden schnell beliebt, weil sie sehr leicht waren. Die Zugfahrzeuge dieser Zeit waren mit bescheidenen Motorleistungen ausgerüstet und waren auf leichte Anhängelasten angewiesen. Caravelair Caravans konnten mit modernen Werkstoffen und fortschrittlichen Wandkonstruktionen aufwarten. Hier konnte Caravelair die Erfahrungen seiner Muttergesellschaft Sud Aviation aus dem Flugzeugbau verwerten. Die Caravelair Wohnwagen erreichten schon bald beachtliche Verkaufszahlen und wurden auch außerhalb Frankreichs bekannt.

Der Trigano Konzern

Heute gehört Caravelair zum französischen Konzern Trigano, der seinen Sitz in Ardeche im Rhonetal hat. Unter dem Dach von Trigano befindet sich Caravelair in bester Gesellschaft anderer bekannter Marken wie zum Beispiel Roller Team, Challenger oder Caravans International. Auch Eura Mobil, ARCA und Karmann-Mobil zählen zum Konzern. Caravelair ist mit seinen Caravans über das Vertriebsnetz von Trigano in ganz Europa verfügbar. Die Wohnanhänger sind nach wie vor wegen ihres stabilen Leichtbaus sehr beliebt. Ein immer wiederkehrendes Stilelement an den Caravelair Wohnwagen sind die Fenster. An vielen Modellen finden sich hochkant eingebaute Verglasungen, die für die Innenräume der Wohnwagen ein besonderes Raumgefühl erzeugen. Caravelair geht mit dem Bau von Caravans auf das 50. Jahr der Firmengeschichte zu. Im Katalog des Modelljahres 2012 sind daher alle Modellreihen in frisch überarbeiteter Auflage erhältlich. Mit den älteren Serien Bamba, Brasilia, Odyssea, Osiris oder dem großen Modell Elegante ist Caravelair auf den Markt der gebrauchten Caravans europaweit zu finden.

Die neuen Modelle von Caravelair

Die neuen Baureihen der Caravelair Wohnwagen haben klangvolle Namen wie Antares Luxe, Allegra, Venicia und Venicia Premium. Mit dem Caravelair Antares können in 8 Fahrzeuglängen auf 11 verschiedenen Grundrissen zwischen 3 und 6 Personen Platz zum Schlafen und Wohnen finden. Die Fahrzeuge sind gut ausgestattet und glänzen durch konsequenten Leichtbau. So können auch normale PKW die Caravans gut ziehen. Die Modelle der Baureihe Allegra sind in 10 Variationen erhältlich. Sie können alles etwas besser als die Baureihe Anatares Luxe, dafür sind sie besser ausgestattet und etwas teurer. Mit den Serien Caravelair Venicia und Venicia Premium stehen einmal 3 und einmal 4 Caravans zur Verfügung. Sie sind luxuriös und komplett ausgestattet und bieten jeweils 4 Schlafplätze. Speziell die Ausführung Premium besitzt eigene exklusive Ausstattungselemente mit besonderem Farbdesign. Caravelair Caravans gelten als Fahrzeuge der gehobenen Klasse und werden wegen ihrer französischen Eleganz geschätzt.
Nach oben