Cruiser kaufen und verkaufen | AutoScout24
Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Cruiser

Oftmals genügt ein einzelner Blick, um sich in eine Landschaft zu verlieben. In ihre sanft geschwungenen, aber auch aufregend scharfen Kurven. Für viele Biker gibt es daher nichts Schöneres, als mit einem Cruiser in den Sonnenuntergang zu fahren.


Ganz egal ob es sich um einen kurzen Ausflug oder eine lange Reise handelt. Cruiser verkörpern für viele Motorradfahrer das pure Vergnügen. Das ist auch kein Wunder. So sorgen vor allem die aufrechte Sitzposition und der lange Radstand der Cruiser dafür, dass jede Kurve zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.


Die Geschichte der Cruiser geht bis in die 30er Jahre zurück. Die Motorräder dieser Kategorie orientierten sich schon früh an ihren großen Brüdern von Harley Davidson und Henderson. Vor allem der lange Radstand sowie die breiten Reifen und die aufrechte Sitzposition erinnern an die Urgesteine der Motorradgeschichte.


Mit der Bezeichnung Cruiser werden vor allem die Motorräder bezeichnet, die sich durch großvolumige Motoren mit einer unverwechselbaren Laufruhe auszeichnen. Typischerweise ist der Motor in V Form angeordnet und stellt gerade im unteren Drehzahlbereich ein hohes Drehmoment zur Verfügung. Kraft, Komfort und Design werden in dieser Kategorie seines gleichen suchend vereint.


Cruiser Hersteller und Modelle


Zu den stärksten Cruisern, die es auf den Markt gibt, gehören die Modelle des britischen Motorradherstellers Triumph. Die Triumph Rocket III schöpft aus ihrem 2,3 Liter Hubraum großen DOHC Reihen-Dreizylinder beachtliche 140 PS und liefert bereits bei 2500 Umdrehungen pro Minute ein Drehmoment von 200 Nm.


Neben den Cruisern der Hersteller Yamaha und Suzuki wollen aber auch die deutschen Hersteller im Segment der Cruiser mitmischen. Mit der R 1200 C trat der bayrische Fahrzeughersteller 1997 erstmals in Erscheinung. Damit wollte BMW auf die Verschiebungen bei den Neuzulassungen reagieren. Es war deutlich zu erkennen, dass immer mehr Neuzulassungen von Cruisern stattfanden und die Zahl der Neuzulassungen der Supersportler zurückging.


Der luftgekühlte Zweizylinder-Viertakt-Boxermotor der BMW R 1200 C schöpft aus 1170 ccm Hubraum beachtliche 61 PS. Und wie es für Cruiser typisch ist, steht das maximale Drehmoment von 98 Nm schon bereits bei 3000 Umdrehungen pro Minuten zur Verfügung. Die Kraft der R 1200 C wird mittels eines Kardanantriebs auf die Straße gebracht. Und für gute Verzögerungen beim Bremsen sorgen Scheibenbremsen vorne und Schwimmzangenbremsen hinten.


Aber nicht nur allein durch ihren Motor kann die BMW R 1200 C überzeugen. So stellen vor allem die Einarmschwinge und das ABS ein Novum im Segment der Cruiser dar. 2004 wurde die Produktion jedoch eingestellt. Von daher gibt es den Cruiser nur noch gebraucht zu kaufen.


Gebrauchte Cruiser Motorräder kaufen?


Neben gebrauchten Cruisern hält der Markt aber auch noch zahlreiche modifizierte Modelle bereit. Chopper sind das Resultat der zahlreichen Umbauten der Cruiser. Durch flach angestellte Vordergabeln und die Choppertypischen hohen Lenker kommen die Cruiser ihren großen Vorbildern aus Filmen wie „Easy Rider" ganz nahe.


Mehr anzeigen