Mercedes-Benz Gebrauchtwagen in Karlsruhe finden

Mercedes-Benz Karlsruhe


Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche
Suche verfeinern

Zurück zu den Wurzeln: Mercedes-Benz in Karlsruhe

Karlsruhe ist die Heimatstadt des 1844 geborenen Carl Benz, der heute als Pionier auf dem Gebiet der Fahrzeugentwicklung gilt. 1878/79 entwickelte er einen Zweitaktmotor mit neuartigen Komponenten wie einer Drehzahlregulierung und einer innovativen Batteriezündung. Er war maßgeblich an der Weiterentwicklung des Differentialantriebs und diversen Fahrzeugelementen wie Zündkerzen, Vergaser, Kupplung und Gangschaltung beteiligt – vor allem aber entwickelte er als erstes benzinbetriebenes Automobil überhaupt den dreirädrigen Benz Patent-Motorwagen Nummer 1. Zu Benz’ Lebzeiten war Gottlieb Daimler, der unter anderem den ersten schnelllaufenden Benzinmotor entwickelte, sein härtester Konkurrent. Interessanterweise haben die beiden niemals miteinander gesprochen, der Zusammenschluss der Firmen Benz & Cie., Rheinische Gasmotorenfabrik Mannheim und der Daimler-Motoren-Gesellschaft zur Daimler Benz AG erfolgte erst nach dem Tod Gottlieb Daimlers. Aus der Daimler Benz AG wurde später die Daimler AG, zu der auch die Marke Mercedes-Benz gehört. Der Kauf eines neuen oder gebrauchten Mercedes-Benz in Karlsruhe kommt somit einer Rückbesinnung auf den Erfindergeist des Mannes gleich, dem zum 70. Geburtstag von der Technischen Hochschule Karlsruhe die Ehrendoktorwürde verliehen wurde.

Ein kurzer Rückblick auf die Mercedes-Historie

Im Jahr 1900 wurde der Name Mercedes, der vom Vornamen der Tochter des Daimler-Händlers Emil Jellinek übernommen wurde, erstmals als Motorenmodell verwendet. Heute nur noch als rare Oldtimer-Gebrauchtwagen erhältlich sind die ersten, ab den 20er Jahren produzierten und meist vom damaligen Chefkonstrukteur Ferdinand Porsche entworfenen Mercedes-Fahrzeuge. Hierzu zählen unter anderem der Mittelklasse-Wagen W 02, der W 03 der oberen Mittelklasse, der Mercedes 15/70/100 PS sowie der Sportwagen W 06, dessen Benzinmotor bei der Rennsport-Variante bereits bis zu 221 kW leistete. Bekannte Modelle ab den 50er Jahren sind beispielsweise der als Gullwing bezeichnete legendäre Sportwagen 300 SL mit Flügeltüren, Konrad Adenauers Dienstfahrzeug W 186 / 300 oder der 1979 erschienene W 460 als erster Mercedes-Benz-Geländewagen. Neu- und Gebrauchtwagen ab 1993 tragen Modellbezeichnungen aus einem Buchstaben und einer Zahl.

Sehenswertes in der Barockstadt

Die baden-württembergische Stadt Karlsruhe ist das Zuhause von über 300.000 Einwohnern. 1715 als barocke Planstadt gegründet, bilden die umliegenden Schlösser, die vielen Parkanlagen sowie die klassizistischen Bauten, die im 19. Jahrhundert hinzukamen, einen architektonisch reizvollen Anziehungspunkt für Touristen. Besonders sehenswert sind unter anderem der Marktplatz samt dem in den 40er und 50er Jahren wiederaufgebauten Rathaus im klassizistischen Stil sowie der evangelischen Stadtkirche, die mit ihren Säulen an einen römischen Tempel erinnert. Kulturbegeisterte besuchen eine der vielen jährlich in Karlsruhe stattfindenden Preisverleihungen wie die des Hermann-Hesse-Literaturpreises, des Erich-Schelling-Architekturpreises oder des Giga-Hertz-Preises für elektronische Musik. Eigentümer eines gebrauchten Mercedes R 129 SL aus Karlsruhe und Umgebung sind eingeladen, sich samt ihres Roadsters einmal monatlich zum Regionaltreffen des deutschen R129 SL-Club e.V. zu treffen, es werden dort auch gemeinsame Ausfahrten sowie Besuche von Oldtimertreffen organisiert. Treffen und Korsos historischer Mercedes-Benz in Karlsruhe werden, beispielsweise anlässlich der Stadtgeburtstage, vom Verein „Tribut an Carl Benz e.V. Karlsruhe“ organisiert.

Mehr anzeigen